Ami
"seasons" - Tour 2016

„Sich auszudrücken – darum geht es Ami Warning. Zu versinnbildlichen. Gefühle und Gedanken nicht in Bilder zu packen, sondern in Musik, in Texte und Melodien. Die Münchnerin mit karibischen Wurzeln mischt dabei Soul, Reggae und etwas Folk. Dazu kommt ihre dunkle, tiefe Stimme. Mit Anfang 20 hat sie schon etwas ganz Eigenes kreiert: den AMI-Sound.“ (ARD)

Ami funktioniert nicht nach einem Konzept, sondern aus dem Bauch heraus. Ihre Lieder, die Texte und die Melodien, finden sie und folgen dabei keinem Schema. Ein Genre? Nicht nötig. Die Besetzung ihrer kleinen Band – Gitarre, Bass, Schlagzeug, manchmal ein Keyboard – zwingt sie nicht, sich festzunageln. Ami klingt genau so, wie sie klingen soll: wie sie selbst.

Nach der Veröffentlichung ihres ersten Albums „Part of me“ 2014 wurde AMI von den Feuilletons als eine der vielversprechendsten Newcomerinnen Deutschlands gehandelt. Dazu kamen eine Kooperation mit der Exportsensation Milky Chance, viele Supportgigs u.a. für Philipp Dittberner. AMI ist in den vergangenen zwei Jahren gereift – als Künstlerin und Songwriterin.

„Seasons“ klingt gereift, intensiv tanzbar, manchmal melancholisch. Amis unverwechselbare, raue Stimme schwebt über Reggae-Beats, malt Bilder zu ruhigen Gitarrensongs. Gefühle spürbar machen durch ihre Musik, das ist ihr wichtig. Und dem kann man sich nicht entziehen.

Herbst/Winter-Konzerte 2016

01.10.2016 Malzhaus DE-Plauen
08.10.2016 Franz K. DE-Reutlingen
13.10.2016 SPIZZ Leipzig
15.10.2016 Kaltern Pop Festival IT-Kaltern
20.10.2016 Alte Mälzerei DE-Regensburg
21.10.2016 Das Sündikat DE-Weiden i.d. Oberpfalz
22.10.2016 24. Bayreuther Kneipenfestival DE-Bayreuth
28.10.2016 Altes Kino – Ebersberg DE-Ebersberg
17.11.2016 Cafe Cairo Würzburg DE-Würzburg
24.11.2016 Museumskeller Erfurt DE-Erfurt
25.11.2016 Club Bogaloo DE-Pfarrkirchen

BACK | 2016
"seasons" - Tour 2016

„Sich auszudrücken – darum geht es Ami Warning. Zu versinnbildlichen. Gefühle und Gedanken nicht in Bilder zu packen, sondern in Musik, in Texte und Melodien. Die Münchnerin mit karibischen Wurzeln mischt dabei Soul, Reggae und etwas Folk. Dazu kommt ihre dunkle, tiefe Stimme. Mit Anfang 20 hat sie schon etwas ganz Eigenes kreiert: den AMI-Sound.“ (ARD)

Ami funktioniert nicht nach einem Konzept, sondern aus dem Bauch heraus. Ihre Lieder, die Texte und die Melodien, finden sie und folgen dabei keinem Schema. Ein Genre? Nicht nötig. Die Besetzung ihrer kleinen Band – Gitarre, Bass, Schlagzeug, manchmal ein Keyboard – zwingt sie nicht, sich festzunageln. Ami klingt genau so, wie sie klingen soll: wie sie selbst.

Nach der Veröffentlichung ihres ersten Albums „Part of me“ 2014 wurde AMI von den Feuilletons als eine der vielversprechendsten Newcomerinnen Deutschlands gehandelt. Dazu kamen eine Kooperation mit der Exportsensation Milky Chance, viele Supportgigs u.a. für Philipp Dittberner. AMI ist in den vergangenen zwei Jahren gereift – als Künstlerin und Songwriterin.

„Seasons“ klingt gereift, intensiv tanzbar, manchmal melancholisch. Amis unverwechselbare, raue Stimme schwebt über Reggae-Beats, malt Bilder zu ruhigen Gitarrensongs. Gefühle spürbar machen durch ihre Musik, das ist ihr wichtig. Und dem kann man sich nicht entziehen.

Herbst/Winter-Konzerte 2016

01.10.2016 Malzhaus DE-Plauen
08.10.2016 Franz K. DE-Reutlingen
13.10.2016 SPIZZ Leipzig
15.10.2016 Kaltern Pop Festival IT-Kaltern
20.10.2016 Alte Mälzerei DE-Regensburg
21.10.2016 Das Sündikat DE-Weiden i.d. Oberpfalz
22.10.2016 24. Bayreuther Kneipenfestival DE-Bayreuth
28.10.2016 Altes Kino – Ebersberg DE-Ebersberg
17.11.2016 Cafe Cairo Würzburg DE-Würzburg
24.11.2016 Museumskeller Erfurt DE-Erfurt
25.11.2016 Club Bogaloo DE-Pfarrkirchen

Text date: 2016-09-28  
Text: © Blanko Musik GmbH  
Ident-Code: 10640/1048/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zur Qualität der Daten

Die Tourneedaten werden uns in der Regel von dritter Seite zur Verfügung gestellt bzw. an uns übermittelt. Sie stellen also den Stand der Übermittlung dar. Desweiteren kann es zu Verzögerungen kommen, da wir die an uns übermittelten Daten vor der Veröffentlichung in unserem Magazin sichten. In der Zwischenzeit können sich die Daten verändert haben. Desweiteren können kurzfristig Konzerte hinzugekommen oder abgesagt worden sein. Das heißt, dass Termine fehlen oder zu viele Termine aufgelistet sind. Achten Sie also unbedingt auf das angebene Textdatum.

In jedem Fall können wir die Korrektheit und Vollständigkeit der Daten nicht garantieren. Aus diesen Gründen empfehlen wir, sich zum Beispiel beim örtlichen Konzertveranstalter zu informieren, ob ein angebenes Konzert stattfindet und ob evtl. vorhandene Angaben zur Vorband, zur Anfangszeit, zum genauen Konzertort oder zum Eintrittspreis korrekt sind.

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.

Bitte beachten Sie den folgenden Hinweis zum Alter der Daten

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Die darin enthaltenen Informationen könnten veraltet sein.
Please note: This article is older than a year. The information contained herein may be outdated.