Wyvern Lingo
Wyvern Lingo

Ein herrliches gesangsbetontes Pop-Album ist das selbstbetitelte Debütalbum des irischen Frauentrios Wyvern Lingo. In dieser Form ist sogar Contemporary-R&B erträglich.

Karen Cowley, Caoimhe Barry und Saoirse Diane bringen nämlich keinen langweiligen R&B-Sound, sondern verpassen ihrem Sound eine ordentliche Portion Indie. Wyvern Lingo machen echt geile Musik und zwar handgemachte! Denn die Damen spielen Gitarre, Bass, Schlagzeug und Synthesizer eigenhändig.

Am stärksten ist aber ihr Gesang. Gleich drei starke und stimmgewaltige Sängerinnen gehen hier zu Werke. Wie auf ihrer EP “Letter To Willow” von 2016 schon zu hören war, harmonieren die Frauen, die Mittzwanziger sind, absolut perfekt. Ihre Soulstimmen klingen verwegen, aufmüpfig, aber auch leise und einfühlsam.

Ihren musikalischen Hintergrund skizzieren sie mit Namen, wie Fleet Foxes, Thin Lizzy, Led Zeppelin und Joni Mitchell. Das erklärt manches in ihrer aktuellen Musik.

“Wyvern Lingo” ist Soul-Pop mit Eigensinn und dem deutlichen Bestreben, nichts nachzuäffen und nicht zu mainstreamig zu klingen. Wir finden das Vorhaben gelungen und vor allem sehr unterhaltsam.




Orientierungshilfe

Wyvern Lingo

Ein herrliches gesangsbetontes Pop-Album ist das selbstbetitelte Debütalbum des irischen Frauentrios Wyvern Lingo. In dieser Form ist sogar Contemporary-R&B erträglich.

Karen Cowley, Caoimhe Barry und Saoirse Diane bringen nämlich keinen langweiligen R&B-Sound, sondern verpassen ihrem Sound eine ordentliche Portion Indie. Wyvern Lingo machen echt geile Musik und zwar handgemachte! Denn die Damen spielen Gitarre, Bass, Schlagzeug und Synthesizer eigenhändig.

Am stärksten ist aber ihr Gesang. Gleich drei starke und stimmgewaltige Sängerinnen gehen hier zu Werke. Wie auf ihrer EP “Letter To Willow” von 2016 schon zu hören war, harmonieren die Frauen, die Mittzwanziger sind, absolut perfekt. Ihre Soulstimmen klingen verwegen, aufmüpfig, aber auch leise und einfühlsam.

Ihren musikalischen Hintergrund skizzieren sie mit Namen, wie Fleet Foxes, Thin Lizzy, Led Zeppelin und Joni Mitchell. Das erklärt manches in ihrer aktuellen Musik.

“Wyvern Lingo” ist Soul-Pop mit Eigensinn und dem deutlichen Bestreben, nichts nachzuäffen und nicht zu mainstreamig zu klingen. Wir finden das Vorhaben gelungen und vor allem sehr unterhaltsam.




Text date: 2018-03-16  
Text: © Global Music Magazine  
Photo credits: © Rubyworks, Ruth Medjber
Label: Rubyworks
Label code: LC 13981
Distributor: AL!VE
Barcode: 191773963262
Duration: 00:43:18
Tracks: 12
Ident-Code: 13097/376/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.