Tuuletar
Tules Maas Vedes Taivaal

Tuuletar gehören zu jenen Ensembles, bei denen dem Hörer in kürzester Zeit klar wird, dass deren Musik etwas Besonderes ist. Das finnische Quartett bezeichnet sich selbst als chaotisches, unperfektes Kollektiv farbenfroher Individuen, die die selbe Leidenschaft für das Ungewöhnliche teilen.

Chaotisch, unperfekt? So klingt ihr Debütalbum “Tules Maas Vedes Taivaal”, das kürzlich über Nordic Notes bei uns veröffentlicht wurde, wahrlich nicht. Der Gesang ist perfekt. Vier wunderbare Stimmen, die sowohl dem typisch finnischen Gesangsstil frönen, aber gleichzeitig weit darüber hinaus gehen und auch HipHop andeuten. So bezeichnen sie ihre Musik konsequenterweise als Vocal Folk Hop.

Das Gesamtklangbild wird von den Stimmen geprägt, jedoch geschmackssicher unterlegt mit Electro-Beats. Das Album wurde in den USA bei Liquid 5th Productions aufgenommen, einer angesagten Adresse für a-cappela-Produktionen.

Nachdem wir “Tules Maas Vedes Taivaal” kennengelernt haben, wundern wir uns nicht mehr, dass das Album in den European World Music Charts und den Transglobal World Music Charts höher und höher gestiegen ist.

Tuuletar ist übrigens ein Begriff aus der finnischen Mythologie und bedeutet “Göttin des Windes”.

Tracks

Alku (02:40)
Kohma (05:09)
Loimu (03:32)
Odotan (05:11)
Tuu Kerää (04:12)
Valkia (05:17)
Ei Leijuta (03:57)
Soua (04:41)

Termine

04.11.2016 Berlin Cafe Schalotte
06.11.2016 München Specticulum Mundi

Orientierungshilfe

Tules Maas Vedes Taivaal

Tuuletar gehören zu jenen Ensembles, bei denen dem Hörer in kürzester Zeit klar wird, dass deren Musik etwas Besonderes ist. Das finnische Quartett bezeichnet sich selbst als chaotisches, unperfektes Kollektiv farbenfroher Individuen, die die selbe Leidenschaft für das Ungewöhnliche teilen.

Chaotisch, unperfekt? So klingt ihr Debütalbum “Tules Maas Vedes Taivaal”, das kürzlich über Nordic Notes bei uns veröffentlicht wurde, wahrlich nicht. Der Gesang ist perfekt. Vier wunderbare Stimmen, die sowohl dem typisch finnischen Gesangsstil frönen, aber gleichzeitig weit darüber hinaus gehen und auch HipHop andeuten. So bezeichnen sie ihre Musik konsequenterweise als Vocal Folk Hop.

Das Gesamtklangbild wird von den Stimmen geprägt, jedoch geschmackssicher unterlegt mit Electro-Beats. Das Album wurde in den USA bei Liquid 5th Productions aufgenommen, einer angesagten Adresse für a-cappela-Produktionen.

Nachdem wir “Tules Maas Vedes Taivaal” kennengelernt haben, wundern wir uns nicht mehr, dass das Album in den European World Music Charts und den Transglobal World Music Charts höher und höher gestiegen ist.

Tuuletar ist übrigens ein Begriff aus der finnischen Mythologie und bedeutet “Göttin des Windes”.

Tracks

Alku (02:40)
Kohma (05:09)
Loimu (03:32)
Odotan (05:11)
Tuu Kerää (04:12)
Valkia (05:17)
Ei Leijuta (03:57)
Soua (04:41)

Termine

04.11.2016 Berlin Cafe Schalotte
06.11.2016 München Specticulum Mundi

Text date: 2016-09-26  
Text: © Global Music Magazine  
Backgr.photo: © Maria Baranova
Banner photo © Tuuletar
Label: Nordic Notes
Tracks: 8
Ident-Code: 10634/1882/1



Related news:



Tuuletar: Uho



Related reviews:


Sampler: Nordic Notes 100


J-P Piirainen: Twined


Sampler: Nordic Notes Vol 4 - Folk from Finland

Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.