Trees
Trees

Irgendwie mussten wir sofort an den Kanadier Neil Young denken, als wir “Trees” hörten, das neue Album des gleichnamigen Quartetts aus der finnischen Stadt Savonlinna im Herzen des Seen-Gebiets Saimaa.

Und tatsächlich berufen sich die Mannen um Singer/Songwriter Santeri Vänttinen auf nordamerikanische Künstler und Bands, wie eben Neil Young , aber auch auf The Byrds oder The Band , deren Karrierehöhepunkte in den 60er- und 70er-Jahren lag.

Die Mischung aus angestaubtem 70er-Jahre-Sound und ein wenig finnischer Melancholie kommt auf “Trees” vorzüglich. Das live im Studio eingespielte Album versprüht eine einerseits intensive, andererseits sehr entspannte Atmosphäre, der man sich gerne hingibt. Den Namen Trees werden wir uns bestimmt merken und das weitere Schaffen des Quartetts im Auge behalten. Sehr schön!

Tracks:
1 – Lovers (03:40)
2 – Tomorrow Decides (02:40)
3 – Scarlet Letters (03:24)
4 – Like a Tombstone (04:02)
5 – Whatever You May Be (03:32)
6 – Indian Summer (03:01)
7 – Waltz (03:15)
8 – Out in the Open (03:37)
9 – Forest (03:02)
10 – A New Day (03:29)

Line-Up:
Santeri Vänttinen: Gitarre, Gesang
Joose Keskitalo: Gitarre, Gesang
Teemu Muikku: Bass
Jani Lamberg: Schlagzeug

Orientierungshilfe

Trees

Irgendwie mussten wir sofort an den Kanadier Neil Young denken, als wir “Trees” hörten, das neue Album des gleichnamigen Quartetts aus der finnischen Stadt Savonlinna im Herzen des Seen-Gebiets Saimaa.

Und tatsächlich berufen sich die Mannen um Singer/Songwriter Santeri Vänttinen auf nordamerikanische Künstler und Bands, wie eben Neil Young , aber auch auf The Byrds oder The Band , deren Karrierehöhepunkte in den 60er- und 70er-Jahren lag.

Die Mischung aus angestaubtem 70er-Jahre-Sound und ein wenig finnischer Melancholie kommt auf “Trees” vorzüglich. Das live im Studio eingespielte Album versprüht eine einerseits intensive, andererseits sehr entspannte Atmosphäre, der man sich gerne hingibt. Den Namen Trees werden wir uns bestimmt merken und das weitere Schaffen des Quartetts im Auge behalten. Sehr schön!

Tracks:
1 – Lovers (03:40)
2 – Tomorrow Decides (02:40)
3 – Scarlet Letters (03:24)
4 – Like a Tombstone (04:02)
5 – Whatever You May Be (03:32)
6 – Indian Summer (03:01)
7 – Waltz (03:15)
8 – Out in the Open (03:37)
9 – Forest (03:02)
10 – A New Day (03:29)

Line-Up:
Santeri Vänttinen: Gitarre, Gesang
Joose Keskitalo: Gitarre, Gesang
Teemu Muikku: Bass
Jani Lamberg: Schlagzeug

Text date: 2018-12-31  
Text: © Global Music Magazine  
Photo credits: © Svart Records
Label: Svart Records
Barcode: 3615935849494
Duration: 00:33:48
Tracks: 10
Ident-Code: 14089/4976/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.