Sandra Hollstein
Different Stories

Die Aufforderung “Take a seat and listen” steht hinter dem Namen des neuen Labels tasal Records von Christian Pliefke. Unter der Katalognummer TR001 bringt das Label das Debüt der deutschen Musikerin Sandra Hollstein heraus – ein Album, zu dem die vorgenannte Aufforderung hervorragend passt. Es trägt den Namen “Different Stories”.

Sandra Hollsteins Weg zur Musik war nicht geradlinig. Nach einem Linguistikstudium arbeitete sie ein paar Jahre als Sprachtherapeutin. Doch während dieser Jahre verlor sie die Musik niemals aus den Augen. Konsequenterweise hängte sie ein Studium in Sachen Schulmusik dran und spielte in verschiedenen Bands, wobei sie sich hier bereits stilistisch sehr breit aufgestellt zeigte.

All diese Anstrengungen mündeten nun in “Different Stories”. Sandra Hollstein hat hier ein Album voller Überraschungen und Wendungen eingespielt. Die Musikerin (u.a. Klavier, Akkordeon, Gesang) zeigt deutliche Einflüsse aus zahlreichen Genres, wie Jazz, Folk, Pop, Weltmusik, Chanson, Klezmer und Swing. Frech und unbekümmert zu einem quirligen Sound vermengt. Schon der Auftakt beginnt mit einem Freejazz-Intro. Gewagt, aber passend. Dennoch ist “Different Stories” in erster Linie ein Singer/Songwriter-Album. Entprechend der stilistischen Vielfalt, ist auch die Instrumentierung sehr vielfältig: Cello, Klavier, Akkordeon, Kontrabass, Glockenspiel, Klarinette, Perkussion, Kalimba, Hackbrett, Ukulele usw.

“Different Stories” bietet anspruchsvolle und kurzweilige Unterhaltung. Die gute Stimme Sandra Hollsteins darf keinesfalls unerwähnt bleiben.

Orientierungshilfe

Different Stories

Die Aufforderung “Take a seat and listen” steht hinter dem Namen des neuen Labels tasal Records von Christian Pliefke. Unter der Katalognummer TR001 bringt das Label das Debüt der deutschen Musikerin Sandra Hollstein heraus – ein Album, zu dem die vorgenannte Aufforderung hervorragend passt. Es trägt den Namen “Different Stories”.

Sandra Hollsteins Weg zur Musik war nicht geradlinig. Nach einem Linguistikstudium arbeitete sie ein paar Jahre als Sprachtherapeutin. Doch während dieser Jahre verlor sie die Musik niemals aus den Augen. Konsequenterweise hängte sie ein Studium in Sachen Schulmusik dran und spielte in verschiedenen Bands, wobei sie sich hier bereits stilistisch sehr breit aufgestellt zeigte.

All diese Anstrengungen mündeten nun in “Different Stories”. Sandra Hollstein hat hier ein Album voller Überraschungen und Wendungen eingespielt. Die Musikerin (u.a. Klavier, Akkordeon, Gesang) zeigt deutliche Einflüsse aus zahlreichen Genres, wie Jazz, Folk, Pop, Weltmusik, Chanson, Klezmer und Swing. Frech und unbekümmert zu einem quirligen Sound vermengt. Schon der Auftakt beginnt mit einem Freejazz-Intro. Gewagt, aber passend. Dennoch ist “Different Stories” in erster Linie ein Singer/Songwriter-Album. Entprechend der stilistischen Vielfalt, ist auch die Instrumentierung sehr vielfältig: Cello, Klavier, Akkordeon, Kontrabass, Glockenspiel, Klarinette, Perkussion, Kalimba, Hackbrett, Ukulele usw.

“Different Stories” bietet anspruchsvolle und kurzweilige Unterhaltung. Die gute Stimme Sandra Hollsteins darf keinesfalls unerwähnt bleiben.

Text date: 2016-09-20  
Text: © Global Music Magazine  
Label: tasal Records
Ident-Code: 10171/1816/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.