Salif Keita
M'Bemba

Salif Keita, geboren am 25. August 1949 in Djoliba, Mali, ist ein international renommierter Sänger und Komponist afrikanischer Musik, die zwischen Jazz und Pop angesiedelt ist. Er besitzt den Ruf als die „Goldene Stimme Afrikas”. Nach seiner Geburt verstieß und ächtete ihn seine Familie, da man es in der Mandinka-Kultur als Zeichen drohenden Unglücks ansieht, wenn ein Albino zur Welt kommt. Deshalb verließ Keita 1967 sein Zuhause in Djoliba und zog in die Hauptstadt Bamako, wo er sich der “Rail Band” anschloss. 1973 schloss er sich der Gruppe “Les Ambassadeurs” an. Aufgrund politischer Unruhen in Mali ging er Mitte der 1970er Jahre mit seiner Band nach Abidjan in der Elfenbeinküste. Der Bandname wurde in “Les Ambassadeurs Internationales” geändert. Die “Ambassadeurs Internationales” erreichten internationales Ansehen. Um ein größeres Publikum zu erreichen, ging Salif Keita 1984 nach Paris, wo er mit Unterstützung durch Joe Zawinul erste große internationale Erfolge feiern konnte. Seine Musik verbindet traditionelle westafrikanische Musik mit westlicher Musik. Typisch für ihn ist sein stets melancholischer ausdrucksstarker Gesang und dem Jazz nahe stehende Kompositionen.

“M’Bemba” ist ein typisches Keita-Album, das alle seine Stärken besitzt. Mit Ausnahme eines einzigen Stücks, sind alle Kompositionen absolute Highlights. Nach dem weniger gelungenen Album “Papa” scheint er nun, nachdem auch “Moffou” sehr gut gelungen war, wieder zu seiner alten Form gefunden zu haben. “M’Bemba” ist ein Spitzenalbum einer der großen Musikerpersönlichkeiten Afrikas. Er hat erfolgreich der Versuchung widerstanden, sich dem Pariser Afro-Pop zu beugen (wie dies z.B. Lokua Kanza nicht gelungen ist) und hat eine stimmige Kombination aus eigenen Traditionen und westlichen Grooves gefunden. Ein pulsierendes Album einer der schönsten und bedeutendsten Stimmen Afrikas.

Salif KeitaTracks:
1. Bobo
2. Laban
3. Calculer
4. Dery
5. Ladji
6. Kamoukié
7. Yambo
8. Tu Vas Me Manquer
9. M’Bemba
10. Moriba

Orientierungshilfe

M'Bemba

Salif Keita, geboren am 25. August 1949 in Djoliba, Mali, ist ein international renommierter Sänger und Komponist afrikanischer Musik, die zwischen Jazz und Pop angesiedelt ist. Er besitzt den Ruf als die „Goldene Stimme Afrikas”. Nach seiner Geburt verstieß und ächtete ihn seine Familie, da man es in der Mandinka-Kultur als Zeichen drohenden Unglücks ansieht, wenn ein Albino zur Welt kommt. Deshalb verließ Keita 1967 sein Zuhause in Djoliba und zog in die Hauptstadt Bamako, wo er sich der “Rail Band” anschloss. 1973 schloss er sich der Gruppe “Les Ambassadeurs” an. Aufgrund politischer Unruhen in Mali ging er Mitte der 1970er Jahre mit seiner Band nach Abidjan in der Elfenbeinküste. Der Bandname wurde in “Les Ambassadeurs Internationales” geändert. Die “Ambassadeurs Internationales” erreichten internationales Ansehen. Um ein größeres Publikum zu erreichen, ging Salif Keita 1984 nach Paris, wo er mit Unterstützung durch Joe Zawinul erste große internationale Erfolge feiern konnte. Seine Musik verbindet traditionelle westafrikanische Musik mit westlicher Musik. Typisch für ihn ist sein stets melancholischer ausdrucksstarker Gesang und dem Jazz nahe stehende Kompositionen.

“M’Bemba” ist ein typisches Keita-Album, das alle seine Stärken besitzt. Mit Ausnahme eines einzigen Stücks, sind alle Kompositionen absolute Highlights. Nach dem weniger gelungenen Album “Papa” scheint er nun, nachdem auch “Moffou” sehr gut gelungen war, wieder zu seiner alten Form gefunden zu haben. “M’Bemba” ist ein Spitzenalbum einer der großen Musikerpersönlichkeiten Afrikas. Er hat erfolgreich der Versuchung widerstanden, sich dem Pariser Afro-Pop zu beugen (wie dies z.B. Lokua Kanza nicht gelungen ist) und hat eine stimmige Kombination aus eigenen Traditionen und westlichen Grooves gefunden. Ein pulsierendes Album einer der schönsten und bedeutendsten Stimmen Afrikas.

Salif KeitaTracks:
1. Bobo
2. Laban
3. Calculer
4. Dery
5. Ladji
6. Kamoukié
7. Yambo
8. Tu Vas Me Manquer
9. M’Bemba
10. Moriba

Text date: 2006-01-27  
Text: © Global Music Magazine  
Distributor: Universal Music Vertrieb
Ident-Code: 836/1233/1



Related news:

AFRIMA 2017: Die Liste der GewinnerInnen [2018-01-29]

Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.