Matze Rossi
Ich fange Feuer

Irgendwie erinnert Matze Rossi an Rio Reiser. Die leichte Naivität, die beide so sympathisch macht(e) und die klar herauszuhörende Melancholie. Doch beide sind (waren) auch Rebellen und Kämpfernaturen, die nie die Hoffnung aufgeben.

Matze Rossi gehört der Generation Punk an, die mit Ende 30 wieder dort ankommt, wo sie mit Anfang zwanzig schon einmal war. Auf Matze Rossis Solopfad wurden wir 2008 mit “…Und wie geht es deinen Dämonen?” aufmerksam. Dieses Album hob sich in erster Linie durch die nachdenklich-wütenden Texte von ähnlichen Bands ab. Nicht anders auf seinem neuen Album “Ich fange Feuer”.

Doch auf “Ich fange Feuer” ist alles sehr viel konzemtrierter. Bei rund der Hälfte der Titel ist Matze Rossi alleine, nur begleitet von seiner Akustikklampfe zu hören. Während dies bei anderen Künstlern auf die Dauer zwangsläufig zu Langeweile führt, hört man Matze Rossi einfach gerne zu. Es ist wie ein Dialog, zwischen ihm und dem Hörer.

Ehrliche Musik und ehrliche Texte. Was braucht man mehr?

Orientierungshilfe

Ich fange Feuer

Irgendwie erinnert Matze Rossi an Rio Reiser. Die leichte Naivität, die beide so sympathisch macht(e) und die klar herauszuhörende Melancholie. Doch beide sind (waren) auch Rebellen und Kämpfernaturen, die nie die Hoffnung aufgeben.

Matze Rossi gehört der Generation Punk an, die mit Ende 30 wieder dort ankommt, wo sie mit Anfang zwanzig schon einmal war. Auf Matze Rossis Solopfad wurden wir 2008 mit “…Und wie geht es deinen Dämonen?” aufmerksam. Dieses Album hob sich in erster Linie durch die nachdenklich-wütenden Texte von ähnlichen Bands ab. Nicht anders auf seinem neuen Album “Ich fange Feuer”.

Doch auf “Ich fange Feuer” ist alles sehr viel konzemtrierter. Bei rund der Hälfte der Titel ist Matze Rossi alleine, nur begleitet von seiner Akustikklampfe zu hören. Während dies bei anderen Künstlern auf die Dauer zwangsläufig zu Langeweile führt, hört man Matze Rossi einfach gerne zu. Es ist wie ein Dialog, zwischen ihm und dem Hörer.

Ehrliche Musik und ehrliche Texte. Was braucht man mehr?

Text date: 2016-03-17  
Text: © Global Music Magazine  
Ident-Code: 9510/1213/1



Related news:

Matze Rossi: Ich fange Feuer [2016-01-18]


Related reviews:


Senore Matze Rossi: ...Und wie geht es deinen Dämonen?

Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.