Faith i Branko
Gypsy Lover

Früher war es eine Drohung für faule Musikschüler: “Wenn du nicht übst, endest du als Zirkusmusikant…”. Die Zeiten haben sich geändert und Zirkusmusiker sind gestandene Profis. Bestes Beispiel ist Faith Ristic, die Akkordeonistin im Duo Faith i Branko. Der männliche Gegenpart und Violinist ist Branko Ristic.

Faith war 2009 mit ihrem Zirkus, dem Giffords Circus, in den Balkanländer unterwegs, als sie sich in die dortige Musik und in ihren zukünftigen Ehemann Branko, der aus dem serbischen Dorf Grabovica stammt, verliebte. Fortan lebten sie zusammen, komponierten und spielten Musik.

Jetzt ist ihr Debüt erschienen: “Gypsy Lover”. Der Titel erklärt sich anhand der Vorgeschichte von selbst. Sie haben auf diesem Album lebhaften, frechen und frischen Gypsy-Swing zusammengetragen. Manchmal klingt es nach einer Balkanvariante von Zaz. Die Geige wird gelegentlich durch einen Verzerrer gejagt und erinnert dann an eine E-Gitarre, was vor allem in den Soli sehr reizvoll ist. Ansonsten gibt es eine komplette Begleitband.

“Gypsy Lover” ist kein typisches Balkan-Swing- oder Balkan-Beat-Album. Es trägt eine ganz eigene Handschrift. Die Spritzigkeit von Faith i Brankos Debüt sorgt für enormen Spaß. Herrlich!

Orientierungshilfe

Gypsy Lover

Früher war es eine Drohung für faule Musikschüler: “Wenn du nicht übst, endest du als Zirkusmusikant…”. Die Zeiten haben sich geändert und Zirkusmusiker sind gestandene Profis. Bestes Beispiel ist Faith Ristic, die Akkordeonistin im Duo Faith i Branko. Der männliche Gegenpart und Violinist ist Branko Ristic.

Faith war 2009 mit ihrem Zirkus, dem Giffords Circus, in den Balkanländer unterwegs, als sie sich in die dortige Musik und in ihren zukünftigen Ehemann Branko, der aus dem serbischen Dorf Grabovica stammt, verliebte. Fortan lebten sie zusammen, komponierten und spielten Musik.

Jetzt ist ihr Debüt erschienen: “Gypsy Lover”. Der Titel erklärt sich anhand der Vorgeschichte von selbst. Sie haben auf diesem Album lebhaften, frechen und frischen Gypsy-Swing zusammengetragen. Manchmal klingt es nach einer Balkanvariante von Zaz. Die Geige wird gelegentlich durch einen Verzerrer gejagt und erinnert dann an eine E-Gitarre, was vor allem in den Soli sehr reizvoll ist. Ansonsten gibt es eine komplette Begleitband.

“Gypsy Lover” ist kein typisches Balkan-Swing- oder Balkan-Beat-Album. Es trägt eine ganz eigene Handschrift. Die Spritzigkeit von Faith i Brankos Debüt sorgt für enormen Spaß. Herrlich!

Text date: 2016-03-22  
Text: © Global Music Magazine  
Ident-Code: 9564/1877/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.