Eric Clapton
Life in 12 bars

Als Clapton-Fan hat man natürlich alle Platten des Briten zuhause im Regal stehen, vor allem die aus seiner besten Zeit. Doch, wann war diese? War es die Zeit bei den Yardbirds , bei Derek and The Dominos , bei Cream oder die Zeit seiner glänzenden Soloalben in den Siebzigern?

Um dieser Frage nachzugehen, eignet sich der Soundtrack “Life in 12 bars” zur gleichnamigen filmischen Clapton-Dokumentation. Zahlreiche Titel (32!) lassen es zu, sich ein umfassendes Bild von ihm zu machen. Dabei wurde die Zeit seiner Irrungen in den Achtzigern, als er es vorübergehend mit Pop versuchte, ausgelassen und eher auf die Anfangsphase seiner Karriere zurückgeblickt.

Das zusammengesuchte Material enthält bekanntere und unbekanntere Stücke. Darunter einige Leckerbissen und auch bislang unveröffentlichte Livesachen. Details sind in der untenstehenden Titelliste zu finden.

Auch wenn man das Album durchhört, ist die anfangs gestellte Frage nur schwer zu beantworten. Eric Clapton ist nun einfach ein begnadeter Musiker. Als Komponist, Sänger und vor allem als Gitarrist gehört er sicher zu den prägendsten Figuren der Rockgeschichte.

Dieser Rückblick auf die Glanzzeiten dieser außergewöhnlichen Karriere darf man als gelungen bezeichnen. Selbst eingefleischte Clapton-Fans werden hier noch ungehörte (und auch hörenswerte) Aufnahmen finden.




Orientierungshilfe

Life in 12 bars

Als Clapton-Fan hat man natürlich alle Platten des Briten zuhause im Regal stehen, vor allem die aus seiner besten Zeit. Doch, wann war diese? War es die Zeit bei den Yardbirds , bei Derek and The Dominos , bei Cream oder die Zeit seiner glänzenden Soloalben in den Siebzigern?

Um dieser Frage nachzugehen, eignet sich der Soundtrack “Life in 12 bars” zur gleichnamigen filmischen Clapton-Dokumentation. Zahlreiche Titel (32!) lassen es zu, sich ein umfassendes Bild von ihm zu machen. Dabei wurde die Zeit seiner Irrungen in den Achtzigern, als er es vorübergehend mit Pop versuchte, ausgelassen und eher auf die Anfangsphase seiner Karriere zurückgeblickt.

Das zusammengesuchte Material enthält bekanntere und unbekanntere Stücke. Darunter einige Leckerbissen und auch bislang unveröffentlichte Livesachen. Details sind in der untenstehenden Titelliste zu finden.

Auch wenn man das Album durchhört, ist die anfangs gestellte Frage nur schwer zu beantworten. Eric Clapton ist nun einfach ein begnadeter Musiker. Als Komponist, Sänger und vor allem als Gitarrist gehört er sicher zu den prägendsten Figuren der Rockgeschichte.

Dieser Rückblick auf die Glanzzeiten dieser außergewöhnlichen Karriere darf man als gelungen bezeichnen. Selbst eingefleischte Clapton-Fans werden hier noch ungehörte (und auch hörenswerte) Aufnahmen finden.




Text date: 2018-06-07  
Text: © Global Music Magazine  
Photo credits: © OST, Eric Clapton
Label: OST
Duration: 02:34:41
Tracks: 32
Format: Soundtrack: 4LP, 2CD, Download / Film: DVD, BluRay, VoD
Ident-Code: 13735/453/1



Related reviews:


Eric Clapton: Old Sock

Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.