Vanja Sky
Bad Penny

Vanja Sky ist die neueste Entdeckung von Ruf Records. Ein Label, das schon so mancher Blueserin zum internationalen Erfolg verholfen hat. Samantha Fish , Erja Lyytinen, Ana Popovic und Joanne Shaw Taylor wären ein paar Beispiele.

Die junge Sängerin und Gitarristin Vanja Sky aus der kroatischen Hauptstadt Zagreb lernte den Blues erst vor wenigen Jahren kennen und verfiel ihm augenblicklich. Nun liegt ihr Debütalbum “Bad Penny” vor, das sie mit Hilfe von Mike Zito aufnahm.

Das Titelstück stammt von Rory Gallagher (Album “Top Priority”, 1979) und markiert damit einen der Künstler, auf den sich Vanja Sky beruft. Daneben nennt sie Stevie Ray Vaughan und Albert King als wichtige Einflüsse. Ihre Musik ist jedoch relativ frei von direkten Anklängen – außer natürlich, wenn sie fremde Titel spielt.

Tracks:
1 – Bad Penny (03:16)
2 – Hard Working Woman (02:54)
3 – Hit Me with the Blues (03:37)
4 – Low Down and Dirty (04:22)
5 – All Night (03:09)
6 – Inside Pain (04:12)
7 – Give Me Back My Soul (02:35)
8 – Lost Love (03:41)
9 – Do You Wanna (03:16)
10 – Married Man (03:39)
11 – Dont Forget to Rock n Roll (03:39)
12 – Crossroads of Life (04:25)

Line-Up:
Vanja Sky: Gesang, Gitarre
Mike Zito: Gitarre
Matt Johnson: Drums
Terry Dry: Bass

Orientierungshilfe

Bad Penny

Vanja Sky ist die neueste Entdeckung von Ruf Records. Ein Label, das schon so mancher Blueserin zum internationalen Erfolg verholfen hat. Samantha Fish , Erja Lyytinen, Ana Popovic und Joanne Shaw Taylor wären ein paar Beispiele.

Die junge Sängerin und Gitarristin Vanja Sky aus der kroatischen Hauptstadt Zagreb lernte den Blues erst vor wenigen Jahren kennen und verfiel ihm augenblicklich. Nun liegt ihr Debütalbum “Bad Penny” vor, das sie mit Hilfe von Mike Zito aufnahm.

Das Titelstück stammt von Rory Gallagher (Album “Top Priority”, 1979) und markiert damit einen der Künstler, auf den sich Vanja Sky beruft. Daneben nennt sie Stevie Ray Vaughan und Albert King als wichtige Einflüsse. Ihre Musik ist jedoch relativ frei von direkten Anklängen – außer natürlich, wenn sie fremde Titel spielt.

Tracks:
1 – Bad Penny (03:16)
2 – Hard Working Woman (02:54)
3 – Hit Me with the Blues (03:37)
4 – Low Down and Dirty (04:22)
5 – All Night (03:09)
6 – Inside Pain (04:12)
7 – Give Me Back My Soul (02:35)
8 – Lost Love (03:41)
9 – Do You Wanna (03:16)
10 – Married Man (03:39)
11 – Dont Forget to Rock n Roll (03:39)
12 – Crossroads of Life (04:25)

Line-Up:
Vanja Sky: Gesang, Gitarre
Mike Zito: Gitarre
Matt Johnson: Drums
Terry Dry: Bass

Text date: 2018-03-08  
Text: © Global Music Magazine  
Photo credits: © Ruf Records
Label: Ruf Records
Label code: LC 01257
Producer: Mike Zito
Barcode: 0710347125723
Duration: 00:42:49
Tracks: 12
Ident-Code: 13027/412/1



Related reviews:


Walter Trout: We're all in this together


Mike Zito: Make Blues Not War


Mike Zito: Pearl River

Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.