Tori Forsyth
Dawn Of The Dark

Tori Forsyth verfügt über eine umwerfende Stimme, die uns beinahe in den Wahnsinn getrieben hat. Daneben ist die Australierin auch eine sehr talentierte Songwriterin. Nach ihrer Debüt-EP “Black Bird” von 2016, die sie komplett in Eigenregie selbstfinanziert veröffentlichte, kommt nun der erste Longplayer “Dawn Of The Dark”.

Tori Forsyth zählt als Vorbilder u.a. Künstler wie Melanie Safka und Johnny Cash auf. Die 21-Jährige hatte sich ursprünglich als zu schüchtern für eine Karriere als Musikerin gehalten.

“I wanted to do music, but I was just always too nervous in front of people and didn’t think I would be able to do it.”

Zum Glück hat sie an ihrem Ziel festgehalten, denn “Dawn Of The Dark” ist ein absolut fantatsisches Album. Wir sind hellauf begeistert.

Tracks:
1 – Grave Robber’s Daughter (03:43)
2 – Broke Machine (02:48)
3 – Snow White (03:03)
4 – Redemption (02:48)
5 – Heart’s On The Ground (02:50)
6 – Fiddle (03:26)
7 – In The Morning (03:11)
8 – Hell’s Lullaby (03:42)
9 – War Zone (02:32)
10 – Violet Town (02:18)
11 – White Noise (02:33)
12 – Kings Horses (03:51)

Orientierungshilfe

Dawn Of The Dark

Tori Forsyth verfügt über eine umwerfende Stimme, die uns beinahe in den Wahnsinn getrieben hat. Daneben ist die Australierin auch eine sehr talentierte Songwriterin. Nach ihrer Debüt-EP “Black Bird” von 2016, die sie komplett in Eigenregie selbstfinanziert veröffentlichte, kommt nun der erste Longplayer “Dawn Of The Dark”.

Tori Forsyth zählt als Vorbilder u.a. Künstler wie Melanie Safka und Johnny Cash auf. Die 21-Jährige hatte sich ursprünglich als zu schüchtern für eine Karriere als Musikerin gehalten.

“I wanted to do music, but I was just always too nervous in front of people and didn’t think I would be able to do it.”

Zum Glück hat sie an ihrem Ziel festgehalten, denn “Dawn Of The Dark” ist ein absolut fantatsisches Album. Wir sind hellauf begeistert.

Tracks:
1 – Grave Robber’s Daughter (03:43)
2 – Broke Machine (02:48)
3 – Snow White (03:03)
4 – Redemption (02:48)
5 – Heart’s On The Ground (02:50)
6 – Fiddle (03:26)
7 – In The Morning (03:11)
8 – Hell’s Lullaby (03:42)
9 – War Zone (02:32)
10 – Violet Town (02:18)
11 – White Noise (02:33)
12 – Kings Horses (03:51)

Text date: 2018-06-14  
Text: © Global Music Magazine  
Photo credits: © Universal Music Australia, Sally Patti
Label: Universal Music Australia
Barcode: 00602567319375
Duration: 00:36:53
Tracks: 12
Ident-Code: 13752/319/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.