Schweiz
Nicht nur Kuhglocken und Alphorn

In der Schweiz wird nicht nur auf mondäne Art dem Skisport gefrönt und Geld vor der Steuerbehörde versteckt, sondern auch Musik gemacht – und zwar nicht nur mit Kuhglocken und Alphorn. Um das Image unseres Nachbarlandes etwas aufzupolieren, stellen wir hier mal zwei aktuelle Single- bzw. Video-Veröffentlichungen von Schweizer Pop-KünstlerInnen vor.

Two Face Twin: Socotra

Da wäre das Duo Two Face Twin (Foto oben) mit dem Titel “Socotra”. Diese ihre Debüt-Single trägt im Kern den brennenden Wunsch auf Veränderung und eine tief sitzende Sehnsucht nach Besserung. “Socotra” ist eine innige Ode an den Optimismus: Eine Hymne der Möglichkeiten!

Ay Wing: Strange

Als eine Parodie auf den digitalen Narzissmus des 21. Jahrhunderts, zeigt sich das Video zu “Strange”, der neuesten Single der schillernden Electro-Pop Musikerin Ay Wing. Im Video trifft man alle – von Prinzessin Leia über Morticia Addams bis zu Uma Thurmans Mia Wallace, die den Selfie-Stick in den unpassendsten Momenten schwenken. Ay Wing stellt die Selbstverliebtheit ihrer eigenen Generation gekonnt in den Vordergrund.

“Strange” ist die zweite Singleauskopplung der EP “Ice Cream Dream” mit der sich die Sängerin und Produzentin von ihrem ursprünglich indie-haften Sound loslöst und kaleidoskopisch dem psychedelischen Pop zuwendet.

Orientierungshilfe

Nicht nur Kuhglocken und Alphorn

In der Schweiz wird nicht nur auf mondäne Art dem Skisport gefrönt und Geld vor der Steuerbehörde versteckt, sondern auch Musik gemacht – und zwar nicht nur mit Kuhglocken und Alphorn. Um das Image unseres Nachbarlandes etwas aufzupolieren, stellen wir hier mal zwei aktuelle Single- bzw. Video-Veröffentlichungen von Schweizer Pop-KünstlerInnen vor.

Two Face Twin: Socotra

Da wäre das Duo Two Face Twin (Foto oben) mit dem Titel “Socotra”. Diese ihre Debüt-Single trägt im Kern den brennenden Wunsch auf Veränderung und eine tief sitzende Sehnsucht nach Besserung. “Socotra” ist eine innige Ode an den Optimismus: Eine Hymne der Möglichkeiten!

Ay Wing: Strange

Als eine Parodie auf den digitalen Narzissmus des 21. Jahrhunderts, zeigt sich das Video zu “Strange”, der neuesten Single der schillernden Electro-Pop Musikerin Ay Wing. Im Video trifft man alle – von Prinzessin Leia über Morticia Addams bis zu Uma Thurmans Mia Wallace, die den Selfie-Stick in den unpassendsten Momenten schwenken. Ay Wing stellt die Selbstverliebtheit ihrer eigenen Generation gekonnt in den Vordergrund.

“Strange” ist die zweite Singleauskopplung der EP “Ice Cream Dream” mit der sich die Sängerin und Produzentin von ihrem ursprünglich indie-haften Sound loslöst und kaleidoskopisch dem psychedelischen Pop zuwendet.

Text date: 2018-05-30  
Text: © Global Music Magazine  
Photo credits: © Ay Wing, Two Face Twin
Ident-Code: 13718/497/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.