NarRator Records
Drei Neuveröffentlichungen

Das ungarische Label NarRator Records startete 1997 und veröffentlichte zunächst ein weit gefächertes Sortiment musikalischer Vielfalt. Zehn Jahre später lässt das Label Mainstream, Pop und Rock hinter sich und konzentriert sich zunehmend auf die Jazz- und Weltmusik sowie Underground- und Alternative-Musik. Mittlerweile ist NarRator Records mit über 165 Alben auf dem ungarischen Markt vertreten. Mit drei Neuveröffentlichungen möchte sich NarRator erstmals auf dem deutschen Markt präsentieren.

NAKED – Yes!

NarRator Records / Indigo
VÖ: 06. Juli 2018

Die serbische Crossover-Band NAKED präsentiert auf ihrem Album „Yes!“ feinste Balkan-Musiktradition, gepaart mit Funk, Free Jazz, klassischer Musik und Rhythmen aus afrikanischem und osteuropäischem Erbe. Exzellent arrangierte Geigen-, Klarinetten- und Saxophonklänge – nicht zu vergessen die fantastische Stimme der israelischen Singer-/ Songwriterin „Tula“ Tal Ben Ari. Unbedingt hörenswert!

Im Rahmen der weltweiten NAKED-Tour gibt es auch zwei Termine in Deutschland:
07.07. Internationales Donaufest, Ulm
19.07. Maria Platz, Stuttgart

CHALABAN – Gleimim

NarRator Records / Indigo
VÖ: 17. August 2018

Bandgründer Saïd Tichiti ist der bekannteste mitteleuropäische Musiker marokkanischer Herkunft und lebt seit 1998 in Ungarn. „Gleimim“, der Titel von CHALABANs neuem Album, ist der Beiname Saïd Tichitis Heimatstadt Guelmi, am Rande der marokkanischen Wüste und von jeher Schmelztiegel von Berber-, arabischer und afrikanischer Kultur. Und so verbinden auch die Musiker der vor 19 Jahren in Budapest gegründeten Band die Musiktradition ihrer alten Heimat mit der Musik aus dem Karpatenbecken. Während die Texte von Heimweh, Spiritualität und Liebe erzählen, zeigt die Musik Spuren von Wüsten-Blues, Afrobeat und Trance.

OI DIPNOI – Pontos, The Music Of The Island

NarRator Records / Indigo
VÖ: 24. August 2018

„Pontos“ ist in der griechischen Mythologie ein Titan, ein Seegott und im Altgriechischen die Bezeichnung für ‚die tiefe See‘. Der Albumtitel verweist auf die tiefe Verwurzelung und Verbundenheit der sizilianischen Musiker Valerio Cairone (Akkordeon, Flöte, sizilianischer Dudelsack), Marco Carnemolla (Bass, Gesang) und MarioGulisano (Schlagzeug, Maultrommel, Gesang) mit „ihrer“ Insel.

Orientierungshilfe

Drei Neuveröffentlichungen

Das ungarische Label NarRator Records startete 1997 und veröffentlichte zunächst ein weit gefächertes Sortiment musikalischer Vielfalt. Zehn Jahre später lässt das Label Mainstream, Pop und Rock hinter sich und konzentriert sich zunehmend auf die Jazz- und Weltmusik sowie Underground- und Alternative-Musik. Mittlerweile ist NarRator Records mit über 165 Alben auf dem ungarischen Markt vertreten. Mit drei Neuveröffentlichungen möchte sich NarRator erstmals auf dem deutschen Markt präsentieren.

NAKED – Yes!

NarRator Records / Indigo
VÖ: 06. Juli 2018

Die serbische Crossover-Band NAKED präsentiert auf ihrem Album „Yes!“ feinste Balkan-Musiktradition, gepaart mit Funk, Free Jazz, klassischer Musik und Rhythmen aus afrikanischem und osteuropäischem Erbe. Exzellent arrangierte Geigen-, Klarinetten- und Saxophonklänge – nicht zu vergessen die fantastische Stimme der israelischen Singer-/ Songwriterin „Tula“ Tal Ben Ari. Unbedingt hörenswert!

Im Rahmen der weltweiten NAKED-Tour gibt es auch zwei Termine in Deutschland:
07.07. Internationales Donaufest, Ulm
19.07. Maria Platz, Stuttgart

CHALABAN – Gleimim

NarRator Records / Indigo
VÖ: 17. August 2018

Bandgründer Saïd Tichiti ist der bekannteste mitteleuropäische Musiker marokkanischer Herkunft und lebt seit 1998 in Ungarn. „Gleimim“, der Titel von CHALABANs neuem Album, ist der Beiname Saïd Tichitis Heimatstadt Guelmi, am Rande der marokkanischen Wüste und von jeher Schmelztiegel von Berber-, arabischer und afrikanischer Kultur. Und so verbinden auch die Musiker der vor 19 Jahren in Budapest gegründeten Band die Musiktradition ihrer alten Heimat mit der Musik aus dem Karpatenbecken. Während die Texte von Heimweh, Spiritualität und Liebe erzählen, zeigt die Musik Spuren von Wüsten-Blues, Afrobeat und Trance.

OI DIPNOI – Pontos, The Music Of The Island

NarRator Records / Indigo
VÖ: 24. August 2018

„Pontos“ ist in der griechischen Mythologie ein Titan, ein Seegott und im Altgriechischen die Bezeichnung für ‚die tiefe See‘. Der Albumtitel verweist auf die tiefe Verwurzelung und Verbundenheit der sizilianischen Musiker Valerio Cairone (Akkordeon, Flöte, sizilianischer Dudelsack), Marco Carnemolla (Bass, Gesang) und MarioGulisano (Schlagzeug, Maultrommel, Gesang) mit „ihrer“ Insel.

Text date: 2018-06-29  
Press release / Pressetext
Text: © NuzzCom Music Office  
Photo credits: © NarRator Records
Label: NarRator Records
Ident-Code: 13792/933/1



Related news:



Naked: Yes!


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.