Musiikkia Suomesta
Musikalische Breitseite

In unregelmäßigen Abständen bringen wir Länderübersichten mit Kurzvorstellungen interessanter neuer Alben. Dieses Mal ist wieder Finnland an der Reihe.

Vesta: Lohtulauseita

Spielzeit: 33:02 | Warner Music Finland
Die 23-jährige Vesta tummelt sich schon seit längerem in der finnischen Musikszene. Nun hat sie ein vielseitiges und richtig gutes Debüt-Album zusammen mit dem, u.a. durch die Zusammenarbeit mit PMMP, über die Grenzen Finnlands hinaus bekannten Produzenten Jori Sjöroos unter eigenem Namen aufgenommen. Es heißt “Lohtulauseita”.

Tracks:
1 – Tuottelias (01:59)
2 – Sun katu (03:27)
3 – Fakin Rockstarr (03:13)
4 – Ota varovasti (03:27)
5 – Pelkään (03:10)
6 – Vestallica (04:03)
7 – Turvallista sotaa (03:59)
8 – Ei tunteilla (02:51)
9 – Lohtulauseita (03:33)
10 – Paikka varattuna (03:17)

Sydän, sydän: Keskiyöllä

Spielzeit: 41:31 | Soit Se Silti
Sydän sydän gehören zu den finnischen Bands, die man als unberechenbar bezeichnen kann. Sie haben schon etliche Alben herausgebracht und es eigentlich immer geschafft, uns damit zu überraschen. Nun folgt ihr neues Album “Keskiyöllä” mit hymnischen Melodien, leicht spacig, leicht hart, leicht schräg und mit vielen guten Ideen ausgeschmückt.

Tracks:
1 – Ensin täytyy laulaa laulunsa (06:45)
2 – Keskiyöllä (03:51)
3 – Syksy on taas täällä (04:16)
4 – Missä sä oot? (03:30)
5 – Paina päälle (05:13)
6 – Hengissä ollaan (04:12)
7 – Täältä tullaan! (03:26)
8 – Mä rakastan sua (05:17)
9 – Älä mee vielä (04:57)

Doghouse Band: Lollipop River

Spielzeit: 39:56 | Puuma Records
Die Doghouse Band ist ein Quartett aus Helsinki, das einen Oldtime-Sound pflegt, der sich gewaschen hat. Alt-Folk-Country-Rock mit akustischem und elektrisiertem Instrumentarium – genau so muss es klingen.

Tracks:
1 – A Dance Inside The Horse´s Eye (03:07)
2 – Lollipop River (03:30)
3 – The Eye (03:54)
4 – Lullaby (03:46)
5 – Man In The Parking Lot (04:03)
6 – Northern Guy (03:39)
7 – Nail That Sucker (03:39)
8 – Send Down My Files (02:35)
9 – Spitting In The Wind (02:59)
10 – Starfish (04:13)
11 – Swampland (04:25)

Satyagraha: Oikeus ja Kohtuus

Spielzeit: 40:35 | Lindholm/Ruponen/Hyypiä/Parkkinen
Eine Band, die sich stilistisch im Dreieck aus Pop, Rock und Punk bewegt. Insgesamt ist die Musik des 2012 gegründeten Quartetts recht melodiös. “Oikeus ja Kohtuus” ist deren zweites Album.

Tracks:
1 – Seuraa sä johtajaa (03:27)
2 – Labyrintti (02:50)
3 – Kaikki valheet (03:43)
4 – Odottavan aika on pitkä (03:20)
5 – Itselleen kun elää (03:43)
6 – Sopeuttaja (03:44)
7 – Sivustakatsoja (03:20)
8 – Minä nousen (05:27)
9 – Kylmää iholla (03:35)
10 – Korttitalo (02:50)
11 – Mies, joka ties vaikkei viitannutkaan (04:30)

Orientierungshilfe

Musikalische Breitseite

In unregelmäßigen Abständen bringen wir Länderübersichten mit Kurzvorstellungen interessanter neuer Alben. Dieses Mal ist wieder Finnland an der Reihe.

Vesta: Lohtulauseita

Spielzeit: 33:02 | Warner Music Finland
Die 23-jährige Vesta tummelt sich schon seit längerem in der finnischen Musikszene. Nun hat sie ein vielseitiges und richtig gutes Debüt-Album zusammen mit dem, u.a. durch die Zusammenarbeit mit PMMP, über die Grenzen Finnlands hinaus bekannten Produzenten Jori Sjöroos unter eigenem Namen aufgenommen. Es heißt “Lohtulauseita”.

Tracks:
1 – Tuottelias (01:59)
2 – Sun katu (03:27)
3 – Fakin Rockstarr (03:13)
4 – Ota varovasti (03:27)
5 – Pelkään (03:10)
6 – Vestallica (04:03)
7 – Turvallista sotaa (03:59)
8 – Ei tunteilla (02:51)
9 – Lohtulauseita (03:33)
10 – Paikka varattuna (03:17)

Sydän, sydän: Keskiyöllä

Spielzeit: 41:31 | Soit Se Silti
Sydän sydän gehören zu den finnischen Bands, die man als unberechenbar bezeichnen kann. Sie haben schon etliche Alben herausgebracht und es eigentlich immer geschafft, uns damit zu überraschen. Nun folgt ihr neues Album “Keskiyöllä” mit hymnischen Melodien, leicht spacig, leicht hart, leicht schräg und mit vielen guten Ideen ausgeschmückt.

Tracks:
1 – Ensin täytyy laulaa laulunsa (06:45)
2 – Keskiyöllä (03:51)
3 – Syksy on taas täällä (04:16)
4 – Missä sä oot? (03:30)
5 – Paina päälle (05:13)
6 – Hengissä ollaan (04:12)
7 – Täältä tullaan! (03:26)
8 – Mä rakastan sua (05:17)
9 – Älä mee vielä (04:57)

Doghouse Band: Lollipop River

Spielzeit: 39:56 | Puuma Records
Die Doghouse Band ist ein Quartett aus Helsinki, das einen Oldtime-Sound pflegt, der sich gewaschen hat. Alt-Folk-Country-Rock mit akustischem und elektrisiertem Instrumentarium – genau so muss es klingen.

Tracks:
1 – A Dance Inside The Horse´s Eye (03:07)
2 – Lollipop River (03:30)
3 – The Eye (03:54)
4 – Lullaby (03:46)
5 – Man In The Parking Lot (04:03)
6 – Northern Guy (03:39)
7 – Nail That Sucker (03:39)
8 – Send Down My Files (02:35)
9 – Spitting In The Wind (02:59)
10 – Starfish (04:13)
11 – Swampland (04:25)

Satyagraha: Oikeus ja Kohtuus

Spielzeit: 40:35 | Lindholm/Ruponen/Hyypiä/Parkkinen
Eine Band, die sich stilistisch im Dreieck aus Pop, Rock und Punk bewegt. Insgesamt ist die Musik des 2012 gegründeten Quartetts recht melodiös. “Oikeus ja Kohtuus” ist deren zweites Album.

Tracks:
1 – Seuraa sä johtajaa (03:27)
2 – Labyrintti (02:50)
3 – Kaikki valheet (03:43)
4 – Odottavan aika on pitkä (03:20)
5 – Itselleen kun elää (03:43)
6 – Sopeuttaja (03:44)
7 – Sivustakatsoja (03:20)
8 – Minä nousen (05:27)
9 – Kylmää iholla (03:35)
10 – Korttitalo (02:50)
11 – Mies, joka ties vaikkei viitannutkaan (04:30)

Text date: 2018-04-09  
Text: © Global Music Magazine  
Photo credits: © see Labels
Ident-Code: 13323/522/1



Related reviews:


Sydän Sydän: Au

Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.