Mopo
Mopocalypse

Jetzt endlich ist “Mopocalypse” auch bei uns als CD bzw. Vinyl-LP zu haben, sodass wir das neue Album des finnischen Jazz-Trios Mopo vorstellen können. Das Trio um Saxofonistin Linda Fredriksson gehört seit langem schon zu unseren finnischen Lieblingscombos.

Mit ihrem punky Jazz und ihrem richtig schön unsauberen Sound kommen sie auf ihrem neuen Album noch besser als je zuvor. “Mopocalypse” besitzt viel Energie, eine unglaubliche Direktheit, sowie eine Unmenge starker Rhythmen und viele überraschende und verwegene Ideen. Vor allem das erste Stück, “Tökkö”, hat uns umgehauen.

Doch Mopo zeigen sich variabel und beherrschen nicht nur das wilde Element. “Mustafa” hat, der Titel des Stücks lässt es erahnen, ein leicht orientalisches Flair. Andere zeigen sich relativ verhalten und melodiös. Außerdem besitzen Mopo Sinn für Humor.

Tracks:
1 – Tökkö (03:44)
2 – Riisto (04:04)
3 – Ruusu (05:04)
4 – Mustafa (06:50)
5 – Niin aikaisin (04:44)
6 – Sinut muistan ainiaan (06:30)
7 – Noita (05:31)
8 – Panama (05:36)

Besetzung:
Linda Fredriksson: baritone saxophone, alto saxophone
Eero Tikkanen: double bass, electric bass, violin
Eeti Nieminen: drums, percussion, syntheziser
Gast:
Otto Eskelinen: Farfisa organ

Orientierungshilfe

Mopocalypse

Jetzt endlich ist “Mopocalypse” auch bei uns als CD bzw. Vinyl-LP zu haben, sodass wir das neue Album des finnischen Jazz-Trios Mopo vorstellen können. Das Trio um Saxofonistin Linda Fredriksson gehört seit langem schon zu unseren finnischen Lieblingscombos.

Mit ihrem punky Jazz und ihrem richtig schön unsauberen Sound kommen sie auf ihrem neuen Album noch besser als je zuvor. “Mopocalypse” besitzt viel Energie, eine unglaubliche Direktheit, sowie eine Unmenge starker Rhythmen und viele überraschende und verwegene Ideen. Vor allem das erste Stück, “Tökkö”, hat uns umgehauen.

Doch Mopo zeigen sich variabel und beherrschen nicht nur das wilde Element. “Mustafa” hat, der Titel des Stücks lässt es erahnen, ein leicht orientalisches Flair. Andere zeigen sich relativ verhalten und melodiös. Außerdem besitzen Mopo Sinn für Humor.

Tracks:
1 – Tökkö (03:44)
2 – Riisto (04:04)
3 – Ruusu (05:04)
4 – Mustafa (06:50)
5 – Niin aikaisin (04:44)
6 – Sinut muistan ainiaan (06:30)
7 – Noita (05:31)
8 – Panama (05:36)

Besetzung:
Linda Fredriksson: baritone saxophone, alto saxophone
Eero Tikkanen: double bass, electric bass, violin
Eeti Nieminen: drums, percussion, syntheziser
Gast:
Otto Eskelinen: Farfisa organ

Text date: 2018-02-22  
Text: © Global Music Magazine  
Photo credits: © We Jazz Records
Label: We Jazz Records
Producer: Mopo, Matti Nives
Barcode: 6417138652911
Duration: 00:42:06
Tracks: 8
Format: CD, Vinyl, Digital
Ident-Code: 12791/484/1



Related news:

We Jazz Records: Aus- und Rückblick [2017-12-15]

Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.