Lenzburgiade
Internationales Musik-Festival zwischen Folk und Klassik

Das Internationale Musik-Festival Lenzburgiade findet 2009 zum ersten Mal statt und ist in seiner Art in der Schweiz einzigartig. Es richtet sein Augenmerk auf die beiden untrennbar verbundenen Musiksprachen Volksmusik und Klassik und bietet ein äusserst vielfältiges Programm. Das Spezielle und neue an diesem Festival ist, dass in denselben Konzerten Stars der klassischen Musik auf herausragende Volksmusikgruppen aus aller Welt treffen.

Klassische Musik und Volksmusik sind eng verwandt. Seit jeher finden sie Inspiration im gegenseitigen Austausch. Wenngleich der Klassik-Betrieb in der Vergangenheit manchmal herhalten musste, um einen „elitären” Gesellschaftsstatus zu markieren, und die Volksmusik in diesen Kreisen belächelt wurde, hatten die klassischen Komponisten selbst, und auch die Musiker selten Berührungsängste, oft sogar grösste Hochachtung für die Musik-Traditionen der Welt.
Wenn dieses scheinbar elitäre Publikum wüsste, dass Mozart oder Schubert in ihrem Herzen eigentlich Volksmusikanten waren, dass Brahms oder auch Lutoslawski in ihren jungen Jahren Kaffeehausmusik spielten… und wenn es wüsste, wieviel Volksmusik in den Werken grosser Komponisten von Dvorák über Mahler bis Berio steckt…

Die Lenzburgiade trifft den gegenwärtigen Zeitgeist: weniger «entweder oder», dafür vermehrt «sowohl als auch». Heutige Musikliebhaber sind offen, interessieren sich für vieles. Nebst persönlichen Vorlieben sind heute Qualität und unmittelbare Faszination ausschlaggebend dafür, was wir uns anhören, ganz unabhängig von der Musiksparte.

An der Lenzburgiade kann man die enge Verwandtschaft zwischen der traditionellen Volksmusik und der klassischen Musik erleben, international, authentisch und auf höchstem Niveau. Obwohl es uns nicht um Crossover geht, sondern vielmehr darum Einflüsse, Gemeinsamkeiten und auch Kontraste aufzuzeigen, sollen auch spezielle Zusammentreffen von Klassik- und Volksmusik-Interpreten möglich sein.

Die Lenzburgiade ist nicht nur ein Feuerwerk von hochkarätigen Konzerten, sondern ermöglicht die persönliche Begegnung zwischen Musiker und Publikum mit einem attraktiven Rahmenprogramm und einer lebendigen Festival-Atmosphäre im Städtchen Lenzburg und im malerischen Schloss.

27.05.2009 – 01.06.2009
Lenzburgiade
Schloss Lenzburg, Lenzburg, Schweiz
Musik-Festival zwischen Folk und Klassik

FESTIVAL – Details: Internationales Musik-Festival zwischen Folk und Klassik.

Stars der klassischen Musik treffen auf herausragende Volksmusikgruppen aus aller Welt.
⇒ Alpenländische Volksmusik
⇒ Folk aus Skandinavien, Amerika und der Schwarzmeerregion
⇒ Große Klassik
www.lenzburgiade.ch

29.05.2009 – 01.06.2009
Lenzburgiade
Schloss Lenzburg
Musik-Festival zwischen Folk und Klassik

WORKSHOP/KURS – Details: Kurse für fortgeschrittene Laien und Profis jeden Alters. Volksmusik wird weltweit übers Gehör vermittelt, die Mehrheit der Dozenten arbeiten ausschließlich auf diese Weise, d.h. die Stücke und Techniken werden ohne Noten, Schritt für Schritt über Vor- und Nachmachen erlernt (Aufnahmegeräte mitnehmen!). Die Kurse sind grundsätzlich für alle Instrumente offen.

Termine:

29.05.09 10.00–12.00 Uhr und 14.30–16.30 Uhr
Jacub Maciuca und 4têtes (Rumänien)

30.05.09 10.00–12.00 Uhr und 14.30–16.30 Uhr
Muzsikás (Ungarn)

31.05.09 10.00–12.00 Uhr und 14.30–16.30 Uhr
Harald Haugaard Trio (Dänemark)
Alasdair Fraser & Natalie Haas (Schottland/USA)

01.06.09 10.00–12.00 Uhr
Harald Haugaard Trio (Dänemark)
Alasdair Fraser & Natalie Haas (Schottland/USA)

BACK | 2009
Internationales Musik-Festival zwischen Folk und Klassik

Das Internationale Musik-Festival Lenzburgiade findet 2009 zum ersten Mal statt und ist in seiner Art in der Schweiz einzigartig. Es richtet sein Augenmerk auf die beiden untrennbar verbundenen Musiksprachen Volksmusik und Klassik und bietet ein äusserst vielfältiges Programm. Das Spezielle und neue an diesem Festival ist, dass in denselben Konzerten Stars der klassischen Musik auf herausragende Volksmusikgruppen aus aller Welt treffen.

Klassische Musik und Volksmusik sind eng verwandt. Seit jeher finden sie Inspiration im gegenseitigen Austausch. Wenngleich der Klassik-Betrieb in der Vergangenheit manchmal herhalten musste, um einen „elitären” Gesellschaftsstatus zu markieren, und die Volksmusik in diesen Kreisen belächelt wurde, hatten die klassischen Komponisten selbst, und auch die Musiker selten Berührungsängste, oft sogar grösste Hochachtung für die Musik-Traditionen der Welt.
Wenn dieses scheinbar elitäre Publikum wüsste, dass Mozart oder Schubert in ihrem Herzen eigentlich Volksmusikanten waren, dass Brahms oder auch Lutoslawski in ihren jungen Jahren Kaffeehausmusik spielten… und wenn es wüsste, wieviel Volksmusik in den Werken grosser Komponisten von Dvorák über Mahler bis Berio steckt…

Die Lenzburgiade trifft den gegenwärtigen Zeitgeist: weniger «entweder oder», dafür vermehrt «sowohl als auch». Heutige Musikliebhaber sind offen, interessieren sich für vieles. Nebst persönlichen Vorlieben sind heute Qualität und unmittelbare Faszination ausschlaggebend dafür, was wir uns anhören, ganz unabhängig von der Musiksparte.

An der Lenzburgiade kann man die enge Verwandtschaft zwischen der traditionellen Volksmusik und der klassischen Musik erleben, international, authentisch und auf höchstem Niveau. Obwohl es uns nicht um Crossover geht, sondern vielmehr darum Einflüsse, Gemeinsamkeiten und auch Kontraste aufzuzeigen, sollen auch spezielle Zusammentreffen von Klassik- und Volksmusik-Interpreten möglich sein.

Die Lenzburgiade ist nicht nur ein Feuerwerk von hochkarätigen Konzerten, sondern ermöglicht die persönliche Begegnung zwischen Musiker und Publikum mit einem attraktiven Rahmenprogramm und einer lebendigen Festival-Atmosphäre im Städtchen Lenzburg und im malerischen Schloss.

27.05.2009 – 01.06.2009
Lenzburgiade
Schloss Lenzburg, Lenzburg, Schweiz
Musik-Festival zwischen Folk und Klassik

FESTIVAL – Details: Internationales Musik-Festival zwischen Folk und Klassik.

Stars der klassischen Musik treffen auf herausragende Volksmusikgruppen aus aller Welt.
⇒ Alpenländische Volksmusik
⇒ Folk aus Skandinavien, Amerika und der Schwarzmeerregion
⇒ Große Klassik
www.lenzburgiade.ch

29.05.2009 – 01.06.2009
Lenzburgiade
Schloss Lenzburg
Musik-Festival zwischen Folk und Klassik

WORKSHOP/KURS – Details: Kurse für fortgeschrittene Laien und Profis jeden Alters. Volksmusik wird weltweit übers Gehör vermittelt, die Mehrheit der Dozenten arbeiten ausschließlich auf diese Weise, d.h. die Stücke und Techniken werden ohne Noten, Schritt für Schritt über Vor- und Nachmachen erlernt (Aufnahmegeräte mitnehmen!). Die Kurse sind grundsätzlich für alle Instrumente offen.

Termine:

29.05.09 10.00–12.00 Uhr und 14.30–16.30 Uhr
Jacub Maciuca und 4têtes (Rumänien)

30.05.09 10.00–12.00 Uhr und 14.30–16.30 Uhr
Muzsikás (Ungarn)

31.05.09 10.00–12.00 Uhr und 14.30–16.30 Uhr
Harald Haugaard Trio (Dänemark)
Alasdair Fraser & Natalie Haas (Schottland/USA)

01.06.09 10.00–12.00 Uhr
Harald Haugaard Trio (Dänemark)
Alasdair Fraser & Natalie Haas (Schottland/USA)

Text date: 2009-01-22  
Text: © Wolfgang Schwer / www.lenzburgiade.ch  
Photo credits: © www.lenzburgiade.ch
Ident-Code: 2131/1462/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.

Bitte beachten Sie den folgenden Hinweis zum Alter der Daten

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Die darin enthaltenen Informationen könnten veraltet sein.
Please note: This article is older than a year. The information contained herein may be outdated.