Gazpacho
Soyuz

Eine unserer Lieblingsbands kommt aus Oslo, Norwegen: Gazpacho. Vorbilder von Gazpacho sind die Art-Rocker Marillion, weshalb sie sich auch nach einem Liedtitel dieser Band benannt haben. 1996 begannen Gazpacho, Musik zu machen. Inzwischen haben sie 10 Studioalben veröffentlicht.

Das neueste Album heißt “Soyuz” und damit unterstreichen Gazpacho ihre Aussage, sie hätten neben Marillion noch eine Reihe weiterer Vorbilder, wie Porcupine Tree , Jeff Buckley , Kate Bush, Muse , Pink Floyd , Radiohead , Sigur Rós , Mew , Kraftwerk, Tori Amos, Mr. Bungle , Faith No More, Talk Talk , A-ha und Roger Waters .

“Soyuz” ist ein Konzeptalbum, das sich um die Gedanken dreht, dass schöne Momente vergehen und nicht konserviert werden können. Die einzelnen Geschichten sind miteinander verbunden und erzählen von verschiedenen Menschen, Regionen und Epochen.

Ein echtes Meisterwerk, das man hier kaufen kann: Burningshed

Tracks:
1 – Soyuz One (06:19)
2 – Hypomania (03:46)
3 – Exit Suite (03:42)
4 – Emperor Bespoke (07:44)
5 – Sky Burial (04:27)
6 – Fleeting Things (04:24)
7 – Soyuz Out (13:26)
8 – Rappaccini (04:07)

Line-Up:
Jan-Henrik Ohme: Gesang
Jon-Arne Vilbo: Gitarre
Kristian Torp: E-Bass
Lars-Erik Asp: Schlagzeug
Thomas Andersen: Keyboard
Mikael Krømer: Violine, Gitarre, Mandoline


Orientierungshilfe

Soyuz

Eine unserer Lieblingsbands kommt aus Oslo, Norwegen: Gazpacho. Vorbilder von Gazpacho sind die Art-Rocker Marillion, weshalb sie sich auch nach einem Liedtitel dieser Band benannt haben. 1996 begannen Gazpacho, Musik zu machen. Inzwischen haben sie 10 Studioalben veröffentlicht.

Das neueste Album heißt “Soyuz” und damit unterstreichen Gazpacho ihre Aussage, sie hätten neben Marillion noch eine Reihe weiterer Vorbilder, wie Porcupine Tree , Jeff Buckley , Kate Bush, Muse , Pink Floyd , Radiohead , Sigur Rós , Mew , Kraftwerk, Tori Amos, Mr. Bungle , Faith No More, Talk Talk , A-ha und Roger Waters .

“Soyuz” ist ein Konzeptalbum, das sich um die Gedanken dreht, dass schöne Momente vergehen und nicht konserviert werden können. Die einzelnen Geschichten sind miteinander verbunden und erzählen von verschiedenen Menschen, Regionen und Epochen.

Ein echtes Meisterwerk, das man hier kaufen kann: Burningshed

Tracks:
1 – Soyuz One (06:19)
2 – Hypomania (03:46)
3 – Exit Suite (03:42)
4 – Emperor Bespoke (07:44)
5 – Sky Burial (04:27)
6 – Fleeting Things (04:24)
7 – Soyuz Out (13:26)
8 – Rappaccini (04:07)

Line-Up:
Jan-Henrik Ohme: Gesang
Jon-Arne Vilbo: Gitarre
Kristian Torp: E-Bass
Lars-Erik Asp: Schlagzeug
Thomas Andersen: Keyboard
Mikael Krømer: Violine, Gitarre, Mandoline


Text date: 2018-05-22  
Text: © Global Music Magazine  
Photo credits: © Kscope, Glassville Music
Label: Kscope
Barcode: 802644805269
Duration: 00:47:58
Tracks: 8
Catalogue No: Kscope607
Ident-Code: 13596/329/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.