The Moonlighters feat. Bliss Blood
Tour

Hawaii Musik und Perlen der 20/30er Jahre aus der Großstadt New York

Sie kommen wieder! Um dem europäischen Winter einzuheizen werden die MOONLIGHTERS nun zum dritten Mal in veränderter Besetzung mit ihrem süchtig machenden Hawaii Sound für Südsee Wärme auf den Konzertbühnen sorgen. Die beiden ersten Tourneen riefen bereits extreme Begeisterung hervor! Relax and Enjoy!
Was treibt wohl eine gefeierte Ex-Punk-Bizarre-Avant-Noise Sängerin dazu, mit drei Freunden auf Ukulele und Hawaii-Gitarre die coolsten Klänge der 20/30er aufzuführen? BLISS BLOOD, die Sängerin und Ukulele Spielerin der MOONLIGHTERS beschreibt es so: „…wir hatten genug von der lauten Rock-Musik und wollten einen ruhigeren Sound, mehr relaxed und jazzy, also das, was wir und die vielen gestressten Grossstädter gerade mehr denn je brauchen können. Die verführerischen Klänge der Hawaii-Gitarren klingen fast als wären sie nicht von dieser Welt, yeah… they are trippy! Dazu kommt unsere Liebe zu Pop und Jazz Musik der 20er und 30er Jahre, die so grandiose Künstler wie Connie Boswell und die Boswell Sisters, Billie Holiday oder Bessie Smith hervorbrachte. Künstler wie King Bennie Nawahi waren die Stars der damaligen Zeit, mit ihrem Hawaii-getränkten Groove, der zwischen fast surrealen Soundmalereien und rasantem Swing pendelte. Wir lieben die alten Hits, wie Tickling The Strings, Hula Blues, Beyond the Reef oder Hummin’ to Myself, aber wir schreiben zusätzlich immer mehr unser eigenes Material. Unsere Texte sind modern, sie sind romantisch, düster, tragisch und sie sind sexy!”

MOONLIGHTERS:
Bliss Blood: Ukulele and Vocals
Cindy Ball: Guitar, Ukulele and Vocals
Mark Deffenbaugh: Guitar and Steel Guitar
Peter Maness: Bass

2007
Tour

Hawaii Musik und Perlen der 20/30er Jahre aus der Großstadt New York

Sie kommen wieder! Um dem europäischen Winter einzuheizen werden die MOONLIGHTERS nun zum dritten Mal in veränderter Besetzung mit ihrem süchtig machenden Hawaii Sound für Südsee Wärme auf den Konzertbühnen sorgen. Die beiden ersten Tourneen riefen bereits extreme Begeisterung hervor! Relax and Enjoy!
Was treibt wohl eine gefeierte Ex-Punk-Bizarre-Avant-Noise Sängerin dazu, mit drei Freunden auf Ukulele und Hawaii-Gitarre die coolsten Klänge der 20/30er aufzuführen? BLISS BLOOD, die Sängerin und Ukulele Spielerin der MOONLIGHTERS beschreibt es so: „…wir hatten genug von der lauten Rock-Musik und wollten einen ruhigeren Sound, mehr relaxed und jazzy, also das, was wir und die vielen gestressten Grossstädter gerade mehr denn je brauchen können. Die verführerischen Klänge der Hawaii-Gitarren klingen fast als wären sie nicht von dieser Welt, yeah… they are trippy! Dazu kommt unsere Liebe zu Pop und Jazz Musik der 20er und 30er Jahre, die so grandiose Künstler wie Connie Boswell und die Boswell Sisters, Billie Holiday oder Bessie Smith hervorbrachte. Künstler wie King Bennie Nawahi waren die Stars der damaligen Zeit, mit ihrem Hawaii-getränkten Groove, der zwischen fast surrealen Soundmalereien und rasantem Swing pendelte. Wir lieben die alten Hits, wie Tickling The Strings, Hula Blues, Beyond the Reef oder Hummin’ to Myself, aber wir schreiben zusätzlich immer mehr unser eigenes Material. Unsere Texte sind modern, sie sind romantisch, düster, tragisch und sie sind sexy!”

MOONLIGHTERS:
Bliss Blood: Ukulele and Vocals
Cindy Ball: Guitar, Ukulele and Vocals
Mark Deffenbaugh: Guitar and Steel Guitar
Peter Maness: Bass

Text date: 2007-11-12  
Ident-Code: 1129/672/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zur Qualität der Daten

Die Tourneedaten werden uns in der Regel von dritter Seite zur Verfügung gestellt bzw. an uns übermittelt. Sie stellen also den Stand der Übermittlung dar. Desweiteren kann es zu Verzögerungen kommen, da wir die an uns übermittelten Daten vor der Veröffentlichung in unserem Magazin sichten. In der Zwischenzeit können sich die Daten verändert haben. Desweiteren können kurzfristig Konzerte hinzugekommen oder abgesagt worden sein. Das heißt, dass Termine fehlen oder zu viele Termine aufgelistet sind. Achten Sie also unbedingt auf das angebene Textdatum.

In jedem Fall können wir die Korrektheit und Vollständigkeit der Daten nicht garantieren. Aus diesen Gründen empfehlen wir, sich zum Beispiel beim örtlichen Konzertveranstalter zu informieren, ob ein angebenes Konzert stattfindet und ob evtl. vorhandene Angaben zur Vorband, zur Anfangszeit, zum genauen Konzertort oder zum Eintrittspreis korrekt sind.

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.

Bitte beachten Sie den folgenden Hinweis zum Alter der Daten

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Die darin enthaltenen Informationen könnten veraltet sein.
Please note: This article is older than a year. The information contained herein may be outdated.