Gasparazzo
Tourdaten

Das Quartett aus Reggio Emilia verdankt seinen Namen der politisch gefärbten Arbeiter-Comicfigur „Gasparazzo“ aus den 70’ Jahren.
Musikalisch mischen die vier Mitglieder Funk- Ska- und Reggae Elemente mit Electronica. Das aus der Region Emilia stammende Quartett mit seinem stets tanzbaren Mash-Up Sound erinnert stark an den aus den Straßen Barcelonas stammenden Sound, nicht zuletzt lautet der vollständige Bandname Gasparazzo E La banda bastarda.

Seit 2003 verarbeitet die Combo verschiedene Einflüsse aus dem gesamten Mittelmeerraum zu einer sehr individuellen Weltmusik.
Die Authentizität ihrer teilweise im Dialekt aus den Abruzzen verfassten Texte beweist, dass sich ernsthafte Inhalte auch mit unterhaltsamer Musik eindrucksvoll vermitteln lassen.

Mit seinem Folkrock Ska Reggae made in Italy fesselt Gasparazzo seit Jahren immer wieder mit neuen Gastmusikern das Publikum in Italien, Deutschland, Schweiz, Österreich, und sorgt für eine rasante Mittelmeerstimmung, die jeden Zuhörer einfach mitreißt.

Besetzung:
Alessandro Caporossi lead voice, trumpet, cingutta
Gino Pierascenzi electro- acustic guitar, voice
Marco “Tirro” Tirelli bass, voice
Lorenzo Lusvardi drum, sequencer, voice

Tour:
14.04.2010 JVA Giessen
15.04.2010 Berlin – Mitte, Kaffee Burger
16.04.2010 Frankfurt, Das Bett
17.04.2010 Königshofen Lauda , Kulturschock

2010
Tourdaten

Das Quartett aus Reggio Emilia verdankt seinen Namen der politisch gefärbten Arbeiter-Comicfigur „Gasparazzo“ aus den 70’ Jahren.
Musikalisch mischen die vier Mitglieder Funk- Ska- und Reggae Elemente mit Electronica. Das aus der Region Emilia stammende Quartett mit seinem stets tanzbaren Mash-Up Sound erinnert stark an den aus den Straßen Barcelonas stammenden Sound, nicht zuletzt lautet der vollständige Bandname Gasparazzo E La banda bastarda.

Seit 2003 verarbeitet die Combo verschiedene Einflüsse aus dem gesamten Mittelmeerraum zu einer sehr individuellen Weltmusik.
Die Authentizität ihrer teilweise im Dialekt aus den Abruzzen verfassten Texte beweist, dass sich ernsthafte Inhalte auch mit unterhaltsamer Musik eindrucksvoll vermitteln lassen.

Mit seinem Folkrock Ska Reggae made in Italy fesselt Gasparazzo seit Jahren immer wieder mit neuen Gastmusikern das Publikum in Italien, Deutschland, Schweiz, Österreich, und sorgt für eine rasante Mittelmeerstimmung, die jeden Zuhörer einfach mitreißt.

Besetzung:
Alessandro Caporossi lead voice, trumpet, cingutta
Gino Pierascenzi electro- acustic guitar, voice
Marco “Tirro” Tirelli bass, voice
Lorenzo Lusvardi drum, sequencer, voice

Tour:
14.04.2010 JVA Giessen
15.04.2010 Berlin – Mitte, Kaffee Burger
16.04.2010 Frankfurt, Das Bett
17.04.2010 Königshofen Lauda , Kulturschock

Textdatum: 2010-02-05  
Textrechte:
© Patrizia Frada  
Ident-Code: 3326/583/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zur Qualität der Daten

Die Tourneedaten werden uns in der Regel von dritter Seite zur Verfügung gestellt bzw. an uns übermittelt. Sie stellen also den Stand der Übermittlung dar. Desweiteren kann es zu Verzögerungen kommen, da wir die an uns übermittelten Daten vor der Veröffentlichung in unserem Magazin sichten. In der Zwischenzeit können sich die Daten verändert haben. Desweiteren können kurzfristig Konzerte hinzugekommen oder abgesagt worden sein. Das heißt, dass Termine fehlen oder zu viele Termine aufgelistet sind. Achten Sie also unbedingt auf das angebene Textdatum.

In jedem Fall können wir die Korrektheit und Vollständigkeit der Daten nicht garantieren. Aus diesen Gründen empfehlen wir, sich zum Beispiel beim örtlichen Konzertveranstalter zu informieren, ob ein angebenes Konzert stattfindet und ob evtl. vorhandene Angaben zur Vorband, zur Anfangszeit, zum genauen Konzertort oder zum Eintrittspreis korrekt sind.

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.

Bitte beachten Sie den folgenden Hinweis zum Alter der Daten

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Die darin enthaltenen Informationen könnten veraltet sein.
Please note: This article is older than a year. The information contained herein may be outdated.