Zetaboo
Outer Rail

Die Sounds auf ZetaBoos neuem Album sind erdgebunden und vielfältig. Mit Spontaneität und Einfallsreichtum hat Jarmo Saari Lieder komponiert, die melodisch und folkig sind. Marko Timonen liefert dazu brilliantes, swingendes Percussionspiel. Es ist der Rhythmus, durch den die Musik auf Outerrail mit dem Zuhörer spricht. Die ganze Band swingt völlig relaxt und unwiderstehlich.

“Outer Rail” setzt ZetaBoos neu- und einzigartigen musikalischen Weg fort, ist aber weitaus ausgereifter als frühere Veröffentlichungen der Band. Inhaltlich dreht sich auf dem Album vieles um Heimweh.
Auf “Outer Rail” wird die Musik zerlegt und Zetaboo gelangt dadurch näher zu deren Kern. Jarmo Saari vergleicht es mit einer Reise, auf der das Reisen wichtiger ist als das Ankommen: “Der Reisende sollte lieber mal dem Weg eines Schmetterlings folgen als immer nur seinen Landkarten. Seinen Mut und seine Spontaneität sollte man sich bewahren.”

Es klingt auf “Outer Rail” aber nicht nach Experimenten, sondern es sind allesamt gelungene Kompositionen rund um Folk, Folkrock, Worldbeat, die faszinieren.

Tracks:
1. Pisces 5:34
2. Monsun Popular 1:17
3. Digabo 5:26
4. Eden 4:16
5. The Fly 3:50
6. Hotel Telegrafo 2:20
7. Interrail 5:36
8. Mermaid 5:05
9. Acordar 4:18
10. A Spirit 4:32
11. O Pal 4:14
12. Hope 4:18

2007
Outer Rail

Die Sounds auf ZetaBoos neuem Album sind erdgebunden und vielfältig. Mit Spontaneität und Einfallsreichtum hat Jarmo Saari Lieder komponiert, die melodisch und folkig sind. Marko Timonen liefert dazu brilliantes, swingendes Percussionspiel. Es ist der Rhythmus, durch den die Musik auf Outerrail mit dem Zuhörer spricht. Die ganze Band swingt völlig relaxt und unwiderstehlich.

“Outer Rail” setzt ZetaBoos neu- und einzigartigen musikalischen Weg fort, ist aber weitaus ausgereifter als frühere Veröffentlichungen der Band. Inhaltlich dreht sich auf dem Album vieles um Heimweh.
Auf “Outer Rail” wird die Musik zerlegt und Zetaboo gelangt dadurch näher zu deren Kern. Jarmo Saari vergleicht es mit einer Reise, auf der das Reisen wichtiger ist als das Ankommen: “Der Reisende sollte lieber mal dem Weg eines Schmetterlings folgen als immer nur seinen Landkarten. Seinen Mut und seine Spontaneität sollte man sich bewahren.”

Es klingt auf “Outer Rail” aber nicht nach Experimenten, sondern es sind allesamt gelungene Kompositionen rund um Folk, Folkrock, Worldbeat, die faszinieren.

Tracks:
1. Pisces 5:34
2. Monsun Popular 1:17
3. Digabo 5:26
4. Eden 4:16
5. The Fly 3:50
6. Hotel Telegrafo 2:20
7. Interrail 5:36
8. Mermaid 5:05
9. Acordar 4:18
10. A Spirit 4:32
11. O Pal 4:14
12. Hope 4:18

Textdatum: 2007-02-16  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Vertrieb: Just records Babelsberg
Ident-Code: 629/739/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.