Xixa
Bloodline

Seit Jahren schon verbindet man mit Arizona ganz bestimmte Bands, allen voran Calexico und Giant Sand. Dass daneben auch noch andere, ebenfalls höchst interessante Bands existieren, wird oft übersehen. Nun schickt sich eine Band an, das zu ändern. XIXA ist eine junge Band um Brian Lopez und Gabriel Sullivan, die zur Liveband von Calexico und Giant Sand gehören.

Das gerade bei Glitterhouse erschienene Album “Bloodline” klingt tatsächlich auch etwas nach den vorgenannten Bands. Aber wirklich nur etwas. Xixa kreieren einen eigenen Sound, der teilweise kratzbürstig klingt, aber bei weitem nicht so abgedreht ist, wie z.B. der von Calexico. Die Kompositionen sind geradliniger. Dennoch klingt “Bloodline” nach einer richtigen Indie-Band. Dass Xixa als Chicha-Band angefangen haben, lässt sich immer noch heraushören. Chicha ist eine peruanische Cumbia-Spielart.

Fazit: “Bloodline” bietet typischen Tucson-Wüstensound, der hier jedoch sehr eigenständig ist. Xixa kopieren nicht von den “großen” Namen, sondern machen ihr eigenes Ding. Sehr schön. “Bloodline” ist ein sehr hörenswertes Album, mit starken Latin-Rhythmen.

Orientierungshilfe

Bloodline

Seit Jahren schon verbindet man mit Arizona ganz bestimmte Bands, allen voran Calexico und Giant Sand. Dass daneben auch noch andere, ebenfalls höchst interessante Bands existieren, wird oft übersehen. Nun schickt sich eine Band an, das zu ändern. XIXA ist eine junge Band um Brian Lopez und Gabriel Sullivan, die zur Liveband von Calexico und Giant Sand gehören.

Das gerade bei Glitterhouse erschienene Album “Bloodline” klingt tatsächlich auch etwas nach den vorgenannten Bands. Aber wirklich nur etwas. Xixa kreieren einen eigenen Sound, der teilweise kratzbürstig klingt, aber bei weitem nicht so abgedreht ist, wie z.B. der von Calexico. Die Kompositionen sind geradliniger. Dennoch klingt “Bloodline” nach einer richtigen Indie-Band. Dass Xixa als Chicha-Band angefangen haben, lässt sich immer noch heraushören. Chicha ist eine peruanische Cumbia-Spielart.

Fazit: “Bloodline” bietet typischen Tucson-Wüstensound, der hier jedoch sehr eigenständig ist. Xixa kopieren nicht von den “großen” Namen, sondern machen ihr eigenes Ding. Sehr schön. “Bloodline” ist ein sehr hörenswertes Album, mit starken Latin-Rhythmen.

Textdatum: 2016-02-01  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Label: Glitterhouse
Ident-Code: 9459/950/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.