Wishbone Ash
Elegant Stealth

Wishbone Ash gehörte in den frühen 1970er Jahren zu den erfolgreichsten britischen Bands. Eine Besonderheit von Wishbone Ash war der Einsatz zweier Leadgitarristen. An diesem Konzept haben sie bis heute nicht gerüttelt.

Von der Urbesetzung mit Martin Turner (Bass, Gesang), Andy Powell (Gitarre, Gesang), Ted Turner (Gitarre, Gesang) und Steve Upton (Schlagzeug) ist nur noch Andy Powell übrig.

Mit “Elegant Stealth” veröffentlichte das Quartett sein 21. Studioalbum. Dem Album sind zwei Jahre intensiver Arbeit voran gegangen. Auf dem Album sind außer der aktuellen Ash-Besetzung Don Airey (Deep Purple / Ozzy Osbourne / Black Sabbath) an der Hammond B3 und Pat McManus (Mamas Boys / Celtus / Pat McManus Band) an der Fiddle als Gäste zu hören.

Der in den letzten Jahren eingeschlagene musikalische Weg in Richtung Heavy Rock wurde auch beim aktuellen Album weiter gegangen. Gute handgemachte Musik mit schönen Ideen. Ein rundweg gutes Album, das bestimmt nicht nur Wishbone Ash-Nostalgikern gefallen dürfte. Es erschien kürzlich in einer Deluxe-Edition.

Orientierungshilfe

Elegant Stealth

Wishbone Ash gehörte in den frühen 1970er Jahren zu den erfolgreichsten britischen Bands. Eine Besonderheit von Wishbone Ash war der Einsatz zweier Leadgitarristen. An diesem Konzept haben sie bis heute nicht gerüttelt.

Von der Urbesetzung mit Martin Turner (Bass, Gesang), Andy Powell (Gitarre, Gesang), Ted Turner (Gitarre, Gesang) und Steve Upton (Schlagzeug) ist nur noch Andy Powell übrig.

Mit “Elegant Stealth” veröffentlichte das Quartett sein 21. Studioalbum. Dem Album sind zwei Jahre intensiver Arbeit voran gegangen. Auf dem Album sind außer der aktuellen Ash-Besetzung Don Airey (Deep Purple / Ozzy Osbourne / Black Sabbath) an der Hammond B3 und Pat McManus (Mamas Boys / Celtus / Pat McManus Band) an der Fiddle als Gäste zu hören.

Der in den letzten Jahren eingeschlagene musikalische Weg in Richtung Heavy Rock wurde auch beim aktuellen Album weiter gegangen. Gute handgemachte Musik mit schönen Ideen. Ein rundweg gutes Album, das bestimmt nicht nur Wishbone Ash-Nostalgikern gefallen dürfte. Es erschien kürzlich in einer Deluxe-Edition.

Textdatum: 2012-12-30  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Tracks: 11
Format: CD
Ident-Code: 4288/1229/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.