Transkaakko
Suvi

Die finnische Band Transkaakko hat uns kürzlich ihr letztes Album “Suvi” zur Verfügung gestellt. Es wurde 2015 veröffentlicht.

Transkaakko ist ein Septett aus der Region Turku. Es besteht aus Daniela Fogelholm (Gesang), Jaakko Isojunno (Oboe, Saxofon), Janne Mäkelä (E-Bouzouki, Gesang), Pasi Nurmi (Gitarre), Pekka Rappu (Bass, Gesang), Johanna Schwela (Geige, Gesang) und Jaakko Tolvi (Schlagzeug). Schon an der Besetzung erkennt man, dass Transkaakko keine 08/15-Band ist.

Ihr Stil beinhaltet viele Merkmale, wobei Folk und Rock die Basis bilden. Die Kompositionen sind nicht so einfach aufgebaut, dass sie sich problemlos zuordnen lassen. Die Titel werden gerne mal experimentell (wenn auch nicht sehr ausgeprägt) oder kurzzeitig leicht jazzig. Insgesamt ist das Bestreben zu erkennen, neue Ausdrucksformen zu suchen, ohne sich zu weit von den gewohnten Harmonien zu entfernen. Daraus ergibt sich eine durchgängig vorhandene Spannung. Eine sehr persönliche Musik, wie wir finden.

Wir kennen die drei letzten Alben der Band und sind jedesmal wieder gespannt, was sie bringen werden. Enttäuscht hat uns noch kein Album. Das musikalische Konzept von Transkaakko überzeugt.

Orientierungshilfe

Suvi

Die finnische Band Transkaakko hat uns kürzlich ihr letztes Album “Suvi” zur Verfügung gestellt. Es wurde 2015 veröffentlicht.

Transkaakko ist ein Septett aus der Region Turku. Es besteht aus Daniela Fogelholm (Gesang), Jaakko Isojunno (Oboe, Saxofon), Janne Mäkelä (E-Bouzouki, Gesang), Pasi Nurmi (Gitarre), Pekka Rappu (Bass, Gesang), Johanna Schwela (Geige, Gesang) und Jaakko Tolvi (Schlagzeug). Schon an der Besetzung erkennt man, dass Transkaakko keine 08/15-Band ist.

Ihr Stil beinhaltet viele Merkmale, wobei Folk und Rock die Basis bilden. Die Kompositionen sind nicht so einfach aufgebaut, dass sie sich problemlos zuordnen lassen. Die Titel werden gerne mal experimentell (wenn auch nicht sehr ausgeprägt) oder kurzzeitig leicht jazzig. Insgesamt ist das Bestreben zu erkennen, neue Ausdrucksformen zu suchen, ohne sich zu weit von den gewohnten Harmonien zu entfernen. Daraus ergibt sich eine durchgängig vorhandene Spannung. Eine sehr persönliche Musik, wie wir finden.

Wir kennen die drei letzten Alben der Band und sind jedesmal wieder gespannt, was sie bringen werden. Enttäuscht hat uns noch kein Album. Das musikalische Konzept von Transkaakko überzeugt.

Textdatum: 2016-07-19  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Ident-Code: 10144/796/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.