Trad.Attack!
Ah!

Seit Erscheinen ihres Debüts im letzten Jahr wurde die Band mit fünf Estonian Ethno Music Awards und zwei Estonian Music Awards ausgezeichnet, avancierte zum Geheimtip der Folk Alliance International in den USA und bestritt Konzerte in nicht weniger als 12 Ländern. Die Rede ist von TRAD.ATTACK!, einem Trio aus Estland.

Die Band sind Sandra Sillamaa, Jalmar Vabarna und Tõnu Tubli. Alle drei spielen seit ihrer frühen Jugend verschiedene Instrumente und sind mit der Volksmusik ihrer Heimat aufgewachsen, ohne dabei allerdings die Pop- und Rockmusik zu überhören. Daraus resultiert der Stilmix, den das Ensemble, das bereits seit 15 Jahren auf verschiedene Arten in der Folkszene Estlands aktiv ist, auf ihrem Album “Ah!” präsentieren.

Sandra Sillamaa war schon in frühester Kindheit von traditioneller Musik umgeben und begann mit 13 Jahren, den estnischen Dudelsack zu spielen. Jalmar Vabarnas Familie gehört zum Volksstamm der Setukesen, einer kleinen Bevölkerungsgruppe, die vornehmlich im Süden Estlands angesiedelt ist und neben einem eigenen König und einer eigenen Kultur besonders für ihre Gesangstradition bekannt ist. Seine Ur-Urgroßmutter Anne Vabarna war eine der bekanntesten Folksängerinnen Estlands und so wuchs auch Jalmar Vabarna mit dieser Tradition auf. Tõnu Tublis Vater dirigiert ein Blasorchester und so verwundert es nicht, dass Tõnu bereits Blasinstrumente spielte, bevor er laufen konnte. Er lernte Posaune und Schlagzeug und gilt heute als einer der gefragtesten Drummer Estlands.

Das Ziel der Band ist, etwas Neues mit der überlieferten Musik zu versuchen und sich dabei keine Grenzen zu setzen. Ursprünglich war die Band ein rein privates Unternehmen, das keine weiteren Ambitionen hatte. Doch ihr erfrischender und beinahe anarchischer Ansatz schlug ein und begeisterte das Publikum. Diese Begeisterung teilen auch wir!

Was Trad.Attack! bietet, ist absolut unerwartet. “Trad.Attack! sind ein leuchtendes Beispiel für die Zukunft der Folkmusik” sagte Aengus Finnan (Executive Director der Folk Alliance International). Dem haben wir nichts hinzuzufügen. Wir können jedem Musikfreund (nicht nur Folkfreund) dieses Album nur wärmstens empfehlen. Wir finden es grandios!

Orientierungshilfe

Ah!

Seit Erscheinen ihres Debüts im letzten Jahr wurde die Band mit fünf Estonian Ethno Music Awards und zwei Estonian Music Awards ausgezeichnet, avancierte zum Geheimtip der Folk Alliance International in den USA und bestritt Konzerte in nicht weniger als 12 Ländern. Die Rede ist von TRAD.ATTACK!, einem Trio aus Estland.

Die Band sind Sandra Sillamaa, Jalmar Vabarna und Tõnu Tubli. Alle drei spielen seit ihrer frühen Jugend verschiedene Instrumente und sind mit der Volksmusik ihrer Heimat aufgewachsen, ohne dabei allerdings die Pop- und Rockmusik zu überhören. Daraus resultiert der Stilmix, den das Ensemble, das bereits seit 15 Jahren auf verschiedene Arten in der Folkszene Estlands aktiv ist, auf ihrem Album “Ah!” präsentieren.

Sandra Sillamaa war schon in frühester Kindheit von traditioneller Musik umgeben und begann mit 13 Jahren, den estnischen Dudelsack zu spielen. Jalmar Vabarnas Familie gehört zum Volksstamm der Setukesen, einer kleinen Bevölkerungsgruppe, die vornehmlich im Süden Estlands angesiedelt ist und neben einem eigenen König und einer eigenen Kultur besonders für ihre Gesangstradition bekannt ist. Seine Ur-Urgroßmutter Anne Vabarna war eine der bekanntesten Folksängerinnen Estlands und so wuchs auch Jalmar Vabarna mit dieser Tradition auf. Tõnu Tublis Vater dirigiert ein Blasorchester und so verwundert es nicht, dass Tõnu bereits Blasinstrumente spielte, bevor er laufen konnte. Er lernte Posaune und Schlagzeug und gilt heute als einer der gefragtesten Drummer Estlands.

Das Ziel der Band ist, etwas Neues mit der überlieferten Musik zu versuchen und sich dabei keine Grenzen zu setzen. Ursprünglich war die Band ein rein privates Unternehmen, das keine weiteren Ambitionen hatte. Doch ihr erfrischender und beinahe anarchischer Ansatz schlug ein und begeisterte das Publikum. Diese Begeisterung teilen auch wir!

Was Trad.Attack! bietet, ist absolut unerwartet. “Trad.Attack! sind ein leuchtendes Beispiel für die Zukunft der Folkmusik” sagte Aengus Finnan (Executive Director der Folk Alliance International). Dem haben wir nichts hinzuzufügen. Wir können jedem Musikfreund (nicht nur Folkfreund) dieses Album nur wärmstens empfehlen. Wir finden es grandios!

Textdatum: 2015-09-22  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Ident-Code: 9112/1823/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.