Tom Jones
Long Lost Suitcase

Tom Jones, das Urgestein aus Wales, hat ein sehr erfreuliches Album veröffentlicht. In seinem “Long Lost Suitcase” finden sich so einige Perlen. Alles Cover-Versionen, aber was soll’s? Mit seiner Stimme, an der das Alter scheinbar spurlos vorüber ging, intoniert er u.a. Hits von Willie Nelson, den Rolling Stones oder Hank Williams.

Das Album ist der Abschluss einer Trilogie, zu der auch “Praise & Blame” (2010) und “Spirit In The Room” (2012) gehören und deren Alben jeweils eine Sammlung von Stücken enthalten, die für Tom Jones eine besondere Bedeutung haben. Abermals war Ethan Johns für die Produktion verantwortlich und wieder gelang ihm eine geschmackvolle Arbeit, etwas rauh im Ton, aber dadurch sehr gut zur Musik passend.

Tom Jones hat’s im Alter von 75 Jahren immer noch drauf. Wir gratulieren! Zu hören ist übrigens auch Imelda May.

Orientierungshilfe

Long Lost Suitcase

Tom Jones, das Urgestein aus Wales, hat ein sehr erfreuliches Album veröffentlicht. In seinem “Long Lost Suitcase” finden sich so einige Perlen. Alles Cover-Versionen, aber was soll’s? Mit seiner Stimme, an der das Alter scheinbar spurlos vorüber ging, intoniert er u.a. Hits von Willie Nelson, den Rolling Stones oder Hank Williams.

Das Album ist der Abschluss einer Trilogie, zu der auch “Praise & Blame” (2010) und “Spirit In The Room” (2012) gehören und deren Alben jeweils eine Sammlung von Stücken enthalten, die für Tom Jones eine besondere Bedeutung haben. Abermals war Ethan Johns für die Produktion verantwortlich und wieder gelang ihm eine geschmackvolle Arbeit, etwas rauh im Ton, aber dadurch sehr gut zur Musik passend.

Tom Jones hat’s im Alter von 75 Jahren immer noch drauf. Wir gratulieren! Zu hören ist übrigens auch Imelda May.

Text date: 2015-11-22  
Text: © Global Music Magazine  
Ident-Code: 9377/882/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.