The Franklin Electric
Blue Ceilings

Aus Montreal kommen The Franklin Electric, eine Band, die in ihrer kanadischen Heimat momentan große Erfolge feiert. Nun setzen sie an, Europa zu erobern.

“Blue Ceilings”, ihr neues Album, haben sie im Gepäck. Es besteht aus elf Titeln aus der Alternative-Pop-Ecke mit viel folkigem Ambiente. Ihr Sound ist nicht unbedingt neu, aber The Franklin Electric sind vorzügliche Repräsentanten dieses Stilspektrums. Ihre Kompositionen besitzen Anmut und Tiefe. Ihre Gesangsparts sind geprägt von der auffälligen Stimme Jon Mattes, die den Stücken sehr viel Leben einhaucht.

“Der menschliche Faktor, der Funke der überspringt… Das ist es, was uns Künstler antreibt, überhaupt Musik zu machen. Man stürzt sich obsessiv auf sein Thema, vergisst zu essen, bis alles richtig klingt und richtig ausgedrückt ist. Dieser Antrieb ist bei uns größer denn je.”

Jon Matte

Auch wenn sich The Franklin Electric mit ihrer Musik auf viel begangenen stilistischen Pfaden bewegen, gelingt es ihnen, neue Impulse einzubringen. Schon alleine der Einsatz einer Trompete ist ein Beispiel für dieses Streben. Positiv ist auch, dass die Produktion angenehm zurückhaltend ist.

In Kanada werden auch die Live-Qualitäten der Band gerühmt. Wer sich sein eigenes Urteil hiervon bilden möchte, hat auf ihrer im April startenden Europa-Tour eine gute Gelegenheit dazu. Die Termine sind weiter unten zu finden.





Orientierungshilfe

Blue Ceilings

Aus Montreal kommen The Franklin Electric, eine Band, die in ihrer kanadischen Heimat momentan große Erfolge feiert. Nun setzen sie an, Europa zu erobern.

“Blue Ceilings”, ihr neues Album, haben sie im Gepäck. Es besteht aus elf Titeln aus der Alternative-Pop-Ecke mit viel folkigem Ambiente. Ihr Sound ist nicht unbedingt neu, aber The Franklin Electric sind vorzügliche Repräsentanten dieses Stilspektrums. Ihre Kompositionen besitzen Anmut und Tiefe. Ihre Gesangsparts sind geprägt von der auffälligen Stimme Jon Mattes, die den Stücken sehr viel Leben einhaucht.

“Der menschliche Faktor, der Funke der überspringt… Das ist es, was uns Künstler antreibt, überhaupt Musik zu machen. Man stürzt sich obsessiv auf sein Thema, vergisst zu essen, bis alles richtig klingt und richtig ausgedrückt ist. Dieser Antrieb ist bei uns größer denn je.”

Jon Matte

Auch wenn sich The Franklin Electric mit ihrer Musik auf viel begangenen stilistischen Pfaden bewegen, gelingt es ihnen, neue Impulse einzubringen. Schon alleine der Einsatz einer Trompete ist ein Beispiel für dieses Streben. Positiv ist auch, dass die Produktion angenehm zurückhaltend ist.

In Kanada werden auch die Live-Qualitäten der Band gerühmt. Wer sich sein eigenes Urteil hiervon bilden möchte, hat auf ihrer im April startenden Europa-Tour eine gute Gelegenheit dazu. Die Termine sind weiter unten zu finden.




Textdatum: 2017-02-23  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Artikelfoto/s: © Marc Etienne Mongrain / Le Petit Russe
Label: R.D.S.
Vertrieb: Rough Trade
Spieldauer: 38:10
Tracks: 11
Ident-Code: 11115/584/1



Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.