Souad Massi
El mutakallimūn

“Die Meister des Wortes”, so lautet der Titel des neuen Albums Souad Massis. Mit “El Mutakallimun” taucht die Algerierin tief in die arabische Poesie ein. Weil sie regelrecht genervt war von den Bildern, die mit der arabischen Kultur assoziiert werden, hat sie einige der wichtigsten Gedichte des vergangenen Jahrtausends aus eben diesem Kulturraum vertont. Souad Massi: “Ich wollte eine Hommage an die mutakallimūn machen, weil sie uns so wunderschöne Dinge hinterlassen haben, und diese mit den Menschen teilen, die die arabische Kultur weniger gut kennen.”

Zum Glück gibt es KünstlerInnen wie Souad Massi, die mit ihrer Kunst mehr erreichen wollen als nur finanziellen Erfolg. Ihr Anliegen, sowohl den Islam, wie auch ihre Kultur in ein anderes Licht zu rücken, als es die Extremisten tun, ist mehr als lobenswert. Souad Massi hat den Islam als eine Religion voller Poesie und Toleranz erlebt und es schmerzt sie, dass ihre Kultur, die großartige Beiträge zur Entwicklung der Menschheit geleistet hat, durch Extremismus vielfach nur noch mit grauenhaften Gewaltverbrechen in Verbindung gebracht wird. Durch ihren musikalischen, poetischen Beitrag möchte Souad Massi den kulturellen Reichtum ihrer arabischen Tradition in den Mittelpunkt stellen.

Mit “El Mutakallimun” gelingt es Souad Massi, ein deutliches und positives Statement aus der arabischen Welt abzugeben. Musikalisch bietet sie die gewohnt hohe Qualität. Vorzügliche Kompositionen, eingängig und dennoch sehr tiefgründig. Ihr intensiver Gesang bringt innige Gefühle zum Ausdruck. Das Album hat trotz großen Ernstes etwas Leichtes. Die Musik ist transparent produziert.

Wir haben schon lange auf ein neues Album dieser außergewöhnlichen Musikerin gewartet und freuen uns nun umso mehr über dieses hervorragende Album.

Aktuelle Tourdaten:
2018-02-07   LUDWIGSBURG   Forum am Schloßpark

Orientierungshilfe

El mutakallimūn

“Die Meister des Wortes”, so lautet der Titel des neuen Albums Souad Massis. Mit “El Mutakallimun” taucht die Algerierin tief in die arabische Poesie ein. Weil sie regelrecht genervt war von den Bildern, die mit der arabischen Kultur assoziiert werden, hat sie einige der wichtigsten Gedichte des vergangenen Jahrtausends aus eben diesem Kulturraum vertont. Souad Massi: “Ich wollte eine Hommage an die mutakallimūn machen, weil sie uns so wunderschöne Dinge hinterlassen haben, und diese mit den Menschen teilen, die die arabische Kultur weniger gut kennen.”

Zum Glück gibt es KünstlerInnen wie Souad Massi, die mit ihrer Kunst mehr erreichen wollen als nur finanziellen Erfolg. Ihr Anliegen, sowohl den Islam, wie auch ihre Kultur in ein anderes Licht zu rücken, als es die Extremisten tun, ist mehr als lobenswert. Souad Massi hat den Islam als eine Religion voller Poesie und Toleranz erlebt und es schmerzt sie, dass ihre Kultur, die großartige Beiträge zur Entwicklung der Menschheit geleistet hat, durch Extremismus vielfach nur noch mit grauenhaften Gewaltverbrechen in Verbindung gebracht wird. Durch ihren musikalischen, poetischen Beitrag möchte Souad Massi den kulturellen Reichtum ihrer arabischen Tradition in den Mittelpunkt stellen.

Mit “El Mutakallimun” gelingt es Souad Massi, ein deutliches und positives Statement aus der arabischen Welt abzugeben. Musikalisch bietet sie die gewohnt hohe Qualität. Vorzügliche Kompositionen, eingängig und dennoch sehr tiefgründig. Ihr intensiver Gesang bringt innige Gefühle zum Ausdruck. Das Album hat trotz großen Ernstes etwas Leichtes. Die Musik ist transparent produziert.

Wir haben schon lange auf ein neues Album dieser außergewöhnlichen Musikerin gewartet und freuen uns nun umso mehr über dieses hervorragende Album.

Textdatum: 2015-05-15  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Ident-Code: 8891/1342/1


Orientierungshilfe

Alben

2005
Mesk Elil
2007
Acoustic - The Best Of Souad Massi

Acoustic - The Best Of Souad Massi DVD

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.