Sophie Zelmani
My Song

Sophie Zelmani gehört zweifelsfrei zu den talentiertesten Singer/Songwritern Schwedens. Ihre intimen, zerbrechlichen Lieder sind kompositorische Kleinode, die sie mit einer wunderbar zarten Stimme vorträgt.

Sophie Zelmani wurde 1972 in Stockholm geboren. Bereits ihr selbstbetiteltes Debütalbum von 1995 war erfolgreich und schaffte es auf Platz 4 der schwedischen Albumcharts. Der Erfolg schwappte in der Folgezeit auf Europa und Japan über. Dieser Erfolg war absolut keine Überraschung, denn ihr Debüt besitzt bereits all die Zutaten, die wir bis heute an der Künstlerin so schätzen. Damals war allerdings noch ein kleiner (für Schweden typischer) Country-Einschlag vorhanden.

Im weiteren Verlauf ihrer Karriere erreichte sie mit ihren Alben häufig obere Chartplatzierungen, “The Ocean and Me” von 2008 schaffte es gar auf Platz 1. Diesen Erfolg erzielte sie, obwohl sie es vermied, von ihrer musikalischen Linie abzuweichen und dem Mainstream auf den Leim zu gehen. Schon zu Beginn ihrer Karriere hatte sie ihren Stil gefunden, den sie später kaum veränderte, jedoch kontinuierlich verfeinerte, ausschmückte und vorsichtig variierte. Ihre Kreativität und ihr kompositorisches Vermögen machen dies möglich, ohne auf die Dauer zu langweilen.

“My Song”, das heute erschienene neue Album stellt keine Ausnahme in der Diskographie Zelmanis dar. Wieder brilliert sie nicht nur als Komponistin, abermals ist es der feine Klang ihrer Stimme, der hervorsticht. Besonders das Titelstück besitzt viel Charme und eine Melodie, die schnell ins Ohr geht.

Die geschmackvolle Produktion, bei der abermals Lars Halapi mitwirkte, ist durchsichtig und zurückhaltend. Sie verleiht der Musik damit exakt das richtige Ambiente, damit sich deren Wirkung voll entfalten kann. Die Instrumentierung ist abwechslungsreich.

Viele Künstler bezeichnen ihr jeweils neues Album als ihr bestes. Sophie Zelmani hingegen nicht, wohlwissend, dass es angesichts ihrer vielen vorzüglichen Einspielungen kaum möglich ist, ein “bestes” Album zu benennen. Auf jeden Fall sind wir uns sicher, dass “My Song” abermals in die Top-Ten vordringen wird, wenn dies nicht bereits geschehen ist, denn “My Song” gehört zu den besten Alben Sophie Zelmanis.

Leider hat Sophie Zelmani bislang nur drei Konzerte für Deutschland geplant. Es ist sicher sehr spannend, zu sehen, wie sie ihre neuen Stücke auf der Bühne präsentiert. (Daten unten) Aber womöglich kommen ja noch ein paar Termine dazu.



Orientierungshilfe

My Song

Sophie Zelmani gehört zweifelsfrei zu den talentiertesten Singer/Songwritern Schwedens. Ihre intimen, zerbrechlichen Lieder sind kompositorische Kleinode, die sie mit einer wunderbar zarten Stimme vorträgt.

Sophie Zelmani wurde 1972 in Stockholm geboren. Bereits ihr selbstbetiteltes Debütalbum von 1995 war erfolgreich und schaffte es auf Platz 4 der schwedischen Albumcharts. Der Erfolg schwappte in der Folgezeit auf Europa und Japan über. Dieser Erfolg war absolut keine Überraschung, denn ihr Debüt besitzt bereits all die Zutaten, die wir bis heute an der Künstlerin so schätzen. Damals war allerdings noch ein kleiner (für Schweden typischer) Country-Einschlag vorhanden.

Im weiteren Verlauf ihrer Karriere erreichte sie mit ihren Alben häufig obere Chartplatzierungen, “The Ocean and Me” von 2008 schaffte es gar auf Platz 1. Diesen Erfolg erzielte sie, obwohl sie es vermied, von ihrer musikalischen Linie abzuweichen und dem Mainstream auf den Leim zu gehen. Schon zu Beginn ihrer Karriere hatte sie ihren Stil gefunden, den sie später kaum veränderte, jedoch kontinuierlich verfeinerte, ausschmückte und vorsichtig variierte. Ihre Kreativität und ihr kompositorisches Vermögen machen dies möglich, ohne auf die Dauer zu langweilen.

“My Song”, das heute erschienene neue Album stellt keine Ausnahme in der Diskographie Zelmanis dar. Wieder brilliert sie nicht nur als Komponistin, abermals ist es der feine Klang ihrer Stimme, der hervorsticht. Besonders das Titelstück besitzt viel Charme und eine Melodie, die schnell ins Ohr geht.

Die geschmackvolle Produktion, bei der abermals Lars Halapi mitwirkte, ist durchsichtig und zurückhaltend. Sie verleiht der Musik damit exakt das richtige Ambiente, damit sich deren Wirkung voll entfalten kann. Die Instrumentierung ist abwechslungsreich.

Viele Künstler bezeichnen ihr jeweils neues Album als ihr bestes. Sophie Zelmani hingegen nicht, wohlwissend, dass es angesichts ihrer vielen vorzüglichen Einspielungen kaum möglich ist, ein “bestes” Album zu benennen. Auf jeden Fall sind wir uns sicher, dass “My Song” abermals in die Top-Ten vordringen wird, wenn dies nicht bereits geschehen ist, denn “My Song” gehört zu den besten Alben Sophie Zelmanis.

Leider hat Sophie Zelmani bislang nur drei Konzerte für Deutschland geplant. Es ist sicher sehr spannend, zu sehen, wie sie ihre neuen Stücke auf der Bühne präsentiert. (Daten unten) Aber womöglich kommen ja noch ein paar Termine dazu.



Textdatum: 2017-04-14  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Artikelfoto/s: © Christina Ottosson
Label: Oh Dear Recordings
Labelcode: LC 12427
Vertrieb: Cargo Records
Produzent: Lars Halapi, Sophie Zelmani
EAN: 7320470208359
Spieldauer: 33:57
Tracks: 10
Ident-Code: 11341/344/1


Weitere Artikel

2017-05-05 TOURNEE
Sophie Zelmani
2017-03-22 NACHRICHT
Sophie Zelmani: Bringt ihr 12. Album heraus

Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.