Slam & Howie and the Reserve Men
Vicious Songs

Dachte man bislang, dass alle sympathisch-bekloppten Bands aus Finnland kommen, muss man nun wohl umdenken. Slam & Howie and the Reserve Men sind sicher eine der verrücktesten Bands, kommen aber aus der Schweiz. Ein Auszug aus ihrem Presseinfo als Beweis der These: “…spielen schneller als sie denken können….nüchtern oder angetrunken doch immer mit schier übermenschlicher Hingabe.”

Slam & Howie and the Reserve Men bezeichnen ihren Stil als “Bastard Speed Country”. Sie singen “über die essentiellen Dinge des Lebens: Frauen, Alkohol, Einsamkeit, Knast und über die endlosen Asphalt-Highways” und über “…Herzschmerz mit einem Schuss Whisky oder einfach nur der weiche Kern wilder Revolverhelden.” (Presseinfo).

Begonnen haben SLAM und sein Angestellter Howard B. Benson im vergangenen Jahr mit einer Tour durch die Schweiz, Deutschland, Holland, Tschechien.

Frühling 2007: Der Mob will ein Album, er soll es kriegen. Die Band wächst, ist nun zu viert, zwei weitere Cowboys haben angeheuert. In zwei intensiven, humorvollen Studiotagen wurde das Debut-Album Vicious Songs live eingespielt. Die Scheibe strotzt vor Spielfreunde und ultra schnelle Bastard Speed Country Songs lassen das Herz aller Country Outlaws höher schlagen.” (Presseinfo)

Selten hat eine Country-Scheibe so viel Spaß gemacht. Der angestaubten Szene tut es unendlich gut, dass seit kurzem mehr und mehr Bands auftauchen, die, wie Slam & Howie and the Reserve Men, aus dem konservativen Country & Western-Image ausbrechen. Wer Country mag und auch nur einen Hauch Humor hat, sollte es wagen, in die Vicious Songs reinzuhören. Er/Sie wird nicht enttäuscht werden!

Tracks:
1. Farewell To Nashville
2. Shotgun Rag
3. Young Men Like Ol Ladies
4. Alabama Zak
5. My Forsaken Grave
6. Lonely Rider
7. Drinkin &Ramblin
8. Cowboy Song
9. A Million Flowers
10. I_m Not Jesus, I_m The Holy Ghost
11. That_s All Right Momma
12. A Good Day To Die

Besetzung:
Lt SLAM Vocals, Guitars
HOWIE Drums, Vocals
The Reserve Men:
RINGO / ROSS Guitars, Vocals
MAGOT / DJANGO Bass, Vocals

Orientierungshilfe

Vicious Songs

Dachte man bislang, dass alle sympathisch-bekloppten Bands aus Finnland kommen, muss man nun wohl umdenken. Slam & Howie and the Reserve Men sind sicher eine der verrücktesten Bands, kommen aber aus der Schweiz. Ein Auszug aus ihrem Presseinfo als Beweis der These: “…spielen schneller als sie denken können….nüchtern oder angetrunken doch immer mit schier übermenschlicher Hingabe.”

Slam & Howie and the Reserve Men bezeichnen ihren Stil als “Bastard Speed Country”. Sie singen “über die essentiellen Dinge des Lebens: Frauen, Alkohol, Einsamkeit, Knast und über die endlosen Asphalt-Highways” und über “…Herzschmerz mit einem Schuss Whisky oder einfach nur der weiche Kern wilder Revolverhelden.” (Presseinfo).

Begonnen haben SLAM und sein Angestellter Howard B. Benson im vergangenen Jahr mit einer Tour durch die Schweiz, Deutschland, Holland, Tschechien.

Frühling 2007: Der Mob will ein Album, er soll es kriegen. Die Band wächst, ist nun zu viert, zwei weitere Cowboys haben angeheuert. In zwei intensiven, humorvollen Studiotagen wurde das Debut-Album Vicious Songs live eingespielt. Die Scheibe strotzt vor Spielfreunde und ultra schnelle Bastard Speed Country Songs lassen das Herz aller Country Outlaws höher schlagen.” (Presseinfo)

Selten hat eine Country-Scheibe so viel Spaß gemacht. Der angestaubten Szene tut es unendlich gut, dass seit kurzem mehr und mehr Bands auftauchen, die, wie Slam & Howie and the Reserve Men, aus dem konservativen Country & Western-Image ausbrechen. Wer Country mag und auch nur einen Hauch Humor hat, sollte es wagen, in die Vicious Songs reinzuhören. Er/Sie wird nicht enttäuscht werden!

Tracks:
1. Farewell To Nashville
2. Shotgun Rag
3. Young Men Like Ol Ladies
4. Alabama Zak
5. My Forsaken Grave
6. Lonely Rider
7. Drinkin &Ramblin
8. Cowboy Song
9. A Million Flowers
10. I_m Not Jesus, I_m The Holy Ghost
11. That_s All Right Momma
12. A Good Day To Die

Besetzung:
Lt SLAM Vocals, Guitars
HOWIE Drums, Vocals
The Reserve Men:
RINGO / ROSS Guitars, Vocals
MAGOT / DJANGO Bass, Vocals

Textdatum: 2007-09-21  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Vertrieb: CMS GmbH
Ident-Code: 975/861/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.