Sinkane
Life & Livin' It

Hinter Sinkane steht der Multiinstrumentalist Ahmed Gallab. Mit seiner Band intoniert er auf dem aktuellen Album “Life & Livin’ It” abermals einen ansteckenden Afro-Soul-Funk.

Der Mann mit den sudanesischen Wurzeln hat mit seiner New Yorker Band bereits drei Full-Length-Alben aufgenommen. Sein letztes, “Life & Livin’ It”, ist bereits im Februar erschienen, aber kürzlich noch einmal bei uns aufgepoppt.

Das letzte Sinkane-Album “Mean Love” stammt aus 2014. Auch dieses gefiel uns sehr gut. Besonders reizvoll war damals der Einsatz einer Steel-Gitarre, die der Musik einen leichten, aber sehr originellen Country-Touch verlieh. “Life & Livin’ It” klingt hingegen afrikanischer. Diese Aussage darf man allerdings nicht falsch verstehen. Das Album klingt afrikanischer, aber nicht afrikanisch. Dafür sind einfach zu viele nicht-afrikanische Stile enthalten. Übrigens, sogar auf Electronic wird zugegriffen.

Die Musik von Sinkane kann man kaum einem Kontinent oder einer Kultur alleine zuordnen. “Life & Livin’ It” klingt amerikanisch und afrikanisch zugleich. Die Musik pulsiert und lebt von enorm ansteckenden Rhythmen. Gleichzeitig sind die Stücke sehr eingängig. Die oftmals melancholisch klingende Stimme von Ahmed Gallab passt sehr gut. Zu den Highlights zählen aber auch die gelegentlichen Bläsersätze.

Insgesamt darf man Sinkane attestieren, dass sie mit “Life & Livin’ It” ein richtig gutes Album vorlegen. Es ist beim deutschen Label City Slang erschienen. Ahmed Gallab zeigt hier erneut, dass er als Komponist eine Bestnote verdient. Unbedingt antesten!




Orientierungshilfe

Life & Livin' It

Hinter Sinkane steht der Multiinstrumentalist Ahmed Gallab. Mit seiner Band intoniert er auf dem aktuellen Album “Life & Livin’ It” abermals einen ansteckenden Afro-Soul-Funk.

Der Mann mit den sudanesischen Wurzeln hat mit seiner New Yorker Band bereits drei Full-Length-Alben aufgenommen. Sein letztes, “Life & Livin’ It”, ist bereits im Februar erschienen, aber kürzlich noch einmal bei uns aufgepoppt.

Das letzte Sinkane-Album “Mean Love” stammt aus 2014. Auch dieses gefiel uns sehr gut. Besonders reizvoll war damals der Einsatz einer Steel-Gitarre, die der Musik einen leichten, aber sehr originellen Country-Touch verlieh. “Life & Livin’ It” klingt hingegen afrikanischer. Diese Aussage darf man allerdings nicht falsch verstehen. Das Album klingt afrikanischer, aber nicht afrikanisch. Dafür sind einfach zu viele nicht-afrikanische Stile enthalten. Übrigens, sogar auf Electronic wird zugegriffen.

Die Musik von Sinkane kann man kaum einem Kontinent oder einer Kultur alleine zuordnen. “Life & Livin’ It” klingt amerikanisch und afrikanisch zugleich. Die Musik pulsiert und lebt von enorm ansteckenden Rhythmen. Gleichzeitig sind die Stücke sehr eingängig. Die oftmals melancholisch klingende Stimme von Ahmed Gallab passt sehr gut. Zu den Highlights zählen aber auch die gelegentlichen Bläsersätze.

Insgesamt darf man Sinkane attestieren, dass sie mit “Life & Livin’ It” ein richtig gutes Album vorlegen. Es ist beim deutschen Label City Slang erschienen. Ahmed Gallab zeigt hier erneut, dass er als Komponist eine Bestnote verdient. Unbedingt antesten!




Textdatum: 2017-10-22  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Artikelfoto/s: © City Slang, Adam Tetzloff
Label: City Slang
EAN: 04250506819705
Spieldauer: 00:38:09
Tracks: 9
Ident-Code: 12223/438/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.