Simon & Jan
Ach Mensch

Beinahe hätten wir dieses Album zwischen den vielen Neuveröffentlichungen des Monats übersehen. Das wäre sehr schade gewesen, denn “Ach Mensch”, das neue Album von Simon & Jan, ist hörenswert. Simon & Jan ist ein Liedermacherduo, bestehend aus Simon Eickhoff (*1980) und Jan Traphan (*1981), das sich 2006 gründete.

Wie Simon & Jan erzählen, nahmen sie “Ach Mensch”, wie auch das Debütalbum “Simon & Jan” von 2009, auf Simons Sofa auf. Das darf man natürlich nicht wörtlich nehmen, denn die Produktion ist exzellent. Herrlich spartanisch, nur das Nötigste. So kommen die gut und mehrstimmig gesungenen Texte bestens zur Geltung. Stilistisch bieten sie auch so einiges. Sei es Folk, Reggae oder Dixieland Jazz. Auch bei der Instrumentierung haben sie nicht gespart. Auch wenn die beiden Akustikgitarren im Mittelpunmkt stehen, kommen immer wieder Bass, Schlagzeug, Streicher, Bläser, Orgel, Beatbox oder weitere Gesangsstimmen dazu. Trotz reichhaltigen Instrumentariums wird stets zurückhaltend musiziert.

“Ach Mensch” bietet Texte und Musik zum Zuhören. Das fällt nicht schwer und ist sehr kurzweilig, da beides sehr gut gemacht ist.

Orientierungshilfe

Ach Mensch

Beinahe hätten wir dieses Album zwischen den vielen Neuveröffentlichungen des Monats übersehen. Das wäre sehr schade gewesen, denn “Ach Mensch”, das neue Album von Simon & Jan, ist hörenswert. Simon & Jan ist ein Liedermacherduo, bestehend aus Simon Eickhoff (*1980) und Jan Traphan (*1981), das sich 2006 gründete.

Wie Simon & Jan erzählen, nahmen sie “Ach Mensch”, wie auch das Debütalbum “Simon & Jan” von 2009, auf Simons Sofa auf. Das darf man natürlich nicht wörtlich nehmen, denn die Produktion ist exzellent. Herrlich spartanisch, nur das Nötigste. So kommen die gut und mehrstimmig gesungenen Texte bestens zur Geltung. Stilistisch bieten sie auch so einiges. Sei es Folk, Reggae oder Dixieland Jazz. Auch bei der Instrumentierung haben sie nicht gespart. Auch wenn die beiden Akustikgitarren im Mittelpunmkt stehen, kommen immer wieder Bass, Schlagzeug, Streicher, Bläser, Orgel, Beatbox oder weitere Gesangsstimmen dazu. Trotz reichhaltigen Instrumentariums wird stets zurückhaltend musiziert.

“Ach Mensch” bietet Texte und Musik zum Zuhören. Das fällt nicht schwer und ist sehr kurzweilig, da beides sehr gut gemacht ist.

Textdatum: 2015-06-27  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Ident-Code: 8960/917/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.