Sarah Shook & the Disarmers
Sidelong

Das beste Country-Album, das wir seit langer Zeit gehört haben, ist das gerade bei Bloodshot Records erschienene “Sidelong” von Sarah Shook & the Disarmers. Das Rolling Stone-Magazin hat Sarah Shook auf seine Liste der “10 New Country Artists You Need to Know” gesetzt.

Warum diese Begeisterung? Ganz einfach, weil die Göre ehrlichen Hard-Core-Country liefert. Mit leichter Punk-Attitüde, trotzdem der Tradition verpflichtet und modern interpretiert. Die Leidenschaft spricht aus jedem Ton, den diese Frau mit dem frechen Blick singt. Egal, ob die Nummer eine Ballade oder ein Up-Tempo-Titel ist, die erfrischende Wirkung ist die selbe.

Wie gut muss diese Frau sein, ein solch überzeugendes Debüt vorzulegen? Sie schert sich keinen Deut um Erwartungen. Das Mainstream-Country-Publikum wird sie damit nicht erreichen. Dazu ist die Musik zu gut, zu ehrlich. zu direkt, zu unangepasst. Ebenso die Texte, die frech und spöttisch, aber auch nachdenklich sein können.

Wir können nur empfehlen, sich “Sidelong” reinzuziehen. Eine knappe, höchst genussvolle Dreiviertel-Stunde steht dem Hörer bevor. Rauher Country in Vollendung. Sogar eine Lap-Steel-Gitarre gibt es.

In den Disarmers hat Sarah Shook die kongeniale Begleitung gefunden, die sie braucht. Besser kann diese Art von Country nicht präsentiert werden. Grandios!

Erfreulich ist, dass es im kommenden Jahr ein brandneues Album von Sarah Shook & the Disarmers geben soll.



Orientierungshilfe

Sidelong

Das beste Country-Album, das wir seit langer Zeit gehört haben, ist das gerade bei Bloodshot Records erschienene “Sidelong” von Sarah Shook & the Disarmers. Das Rolling Stone-Magazin hat Sarah Shook auf seine Liste der “10 New Country Artists You Need to Know” gesetzt.

Warum diese Begeisterung? Ganz einfach, weil die Göre ehrlichen Hard-Core-Country liefert. Mit leichter Punk-Attitüde, trotzdem der Tradition verpflichtet und modern interpretiert. Die Leidenschaft spricht aus jedem Ton, den diese Frau mit dem frechen Blick singt. Egal, ob die Nummer eine Ballade oder ein Up-Tempo-Titel ist, die erfrischende Wirkung ist die selbe.

Wie gut muss diese Frau sein, ein solch überzeugendes Debüt vorzulegen? Sie schert sich keinen Deut um Erwartungen. Das Mainstream-Country-Publikum wird sie damit nicht erreichen. Dazu ist die Musik zu gut, zu ehrlich. zu direkt, zu unangepasst. Ebenso die Texte, die frech und spöttisch, aber auch nachdenklich sein können.

Wir können nur empfehlen, sich “Sidelong” reinzuziehen. Eine knappe, höchst genussvolle Dreiviertel-Stunde steht dem Hörer bevor. Rauher Country in Vollendung. Sogar eine Lap-Steel-Gitarre gibt es.

In den Disarmers hat Sarah Shook die kongeniale Begleitung gefunden, die sie braucht. Besser kann diese Art von Country nicht präsentiert werden. Grandios!

Erfreulich ist, dass es im kommenden Jahr ein brandneues Album von Sarah Shook & the Disarmers geben soll.



Textdatum: 2017-04-27  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Artikelfoto/s: © Bloodshot Records
Label: Bloodshot Records
EAN: 0744302025612
Spieldauer: 37:43
Tracks: 12
Ident-Code: 11438/604/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.