Sanna Carlstedt
Alltid retar det nån!

Die 1976 geborene und in Deutschland kaum bekannte Musikerin Susanna Carlstedt hat mit “Alltid retar det nån!” bereits ihr viertes Album veröffentlicht. Das Album ist ihr bislang bestes. Es scheint, als hätte sie endlich ihren Stil gefunden, der sehr schwer zu orten ist. Es findet sich vorwiegend ein Mischung aus Liedermacherfolk und Rockmusik mit deutlicher schwedischer Note. Die Melodien und Harmonien sind sehr eingängig, der Sound der Musik besitzt häufig eine leichte Rauheit. Den speziellen Reiz dieses Albums macht auch aus, dass in viele weitere stilistische Töpfe gegriffen wird. Gekrönt wird das Ganze von Sanna Carlstedts umwerfender Stimme. Herrlich ist auch die schwedische Sprache.

Höhepunkt des Albums ist der erste Track “Lämna mig ifred”. Ein stürmischer Einstieg mit unwiderstehlichem Charme und einer Melodielinie, die lange im Ohr bleibt.

Die Musikerin, die neben Gitarre noch einige weitere Instrumente spielt, hört von Klassik bis Punk so ziemlich alles. Vielleicht ist es diese Bandbreite, die beim neuen Album zur Wirkung kommt. Auf jeden Fall ist “Alltid retar det nån!” eine Veröffentlichung einer Musikerin, die sehr viel mehr Aufmerksamkeit verdient hat.

Orientierungshilfe

Alltid retar det nån!

Die 1976 geborene und in Deutschland kaum bekannte Musikerin Susanna Carlstedt hat mit “Alltid retar det nån!” bereits ihr viertes Album veröffentlicht. Das Album ist ihr bislang bestes. Es scheint, als hätte sie endlich ihren Stil gefunden, der sehr schwer zu orten ist. Es findet sich vorwiegend ein Mischung aus Liedermacherfolk und Rockmusik mit deutlicher schwedischer Note. Die Melodien und Harmonien sind sehr eingängig, der Sound der Musik besitzt häufig eine leichte Rauheit. Den speziellen Reiz dieses Albums macht auch aus, dass in viele weitere stilistische Töpfe gegriffen wird. Gekrönt wird das Ganze von Sanna Carlstedts umwerfender Stimme. Herrlich ist auch die schwedische Sprache.

Höhepunkt des Albums ist der erste Track “Lämna mig ifred”. Ein stürmischer Einstieg mit unwiderstehlichem Charme und einer Melodielinie, die lange im Ohr bleibt.

Die Musikerin, die neben Gitarre noch einige weitere Instrumente spielt, hört von Klassik bis Punk so ziemlich alles. Vielleicht ist es diese Bandbreite, die beim neuen Album zur Wirkung kommt. Auf jeden Fall ist “Alltid retar det nån!” eine Veröffentlichung einer Musikerin, die sehr viel mehr Aufmerksamkeit verdient hat.

Textdatum: 2015-09-20  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Artikelfoto/s: © Susanna Forsell, Andy Prhat
Ident-Code: 9102/1152/1


Orientierungshilfe

Alben


De e jag som är Sanna

Sånger under eken

Ballerinan

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.