Sampler
The Art Of Jenbe-Drumming

Wie der Titel des Albums verrät, geht es hier um die Kunst des Jenbe-Trommelns, wobei hier als Schwerpunkt die Trommeltraditionen Malis gewählt wurden. Die Jenbe (auch Djembé oder Jembe geschrieben) ist eine in Afrika weit verbreitete Holztrommel.

Der Musikethnologe Dr. Rainer Polak hat zusammen mit den vier Trommelmeistern Jaraba Jakite, Yamadu Dunbia, Jeli Madi Kuyate und Madu Jakite eine Lehr-CD aufgenommen, die man auch sehr gut hören kann, wenn man nicht beabsichtigt, das Instrument zu erlernen. Denn die Stücke können einen ganz schön mitreissen und die hervorragende Aufnahmequalität trägt auch zum positiven Gesamteindruck bei. Die Details im Spiel der Trommler sind sehr gut heraus zu hören. Und für Interessierte, denen das Heraushören der Rhythmusfiguren ob des teils hohen Tempos nicht recht gelingen mag, gibt es extra ein Notenbuch, in dem alle Stücke in notierter Form enthalten sind. Damit kann man sich die Figuren Stück für Stück erarbeiten – eine gute Idee!

Die CD ist jedem Trommelfreund zu empfehlen, egal ob praktizierend oder nicht.

Tracks:
1. Intro + Fula 04:25
2. Madan 06:25
3. Maraka 04:44
4. Sogoninkun 04.43
5. Sabaro a, b, c 04:55
6. Woloso 04:20
7. Kòmò 06:50
8. Kòfili 05:37
9. Kirin 05:12
10. Burun 03:48,
11. Maa Nyuman 01:44
12. Jina I 04:18
13. Jina II 02:52
14. Jina III 02:41
total 63:04

Musiker:
Jaraba Jakite (Jenbe, Tracks # 1 – 5)
Yamadu Dunbia (Jenbe, Tracks # 6 – 10)
Jeli Madi Kuyate (Jenbe, Tracks # 11 – 14)
Madu Jakite (Dunun, all tracks)

2007
The Art Of Jenbe-Drumming

Wie der Titel des Albums verrät, geht es hier um die Kunst des Jenbe-Trommelns, wobei hier als Schwerpunkt die Trommeltraditionen Malis gewählt wurden. Die Jenbe (auch Djembé oder Jembe geschrieben) ist eine in Afrika weit verbreitete Holztrommel.

Der Musikethnologe Dr. Rainer Polak hat zusammen mit den vier Trommelmeistern Jaraba Jakite, Yamadu Dunbia, Jeli Madi Kuyate und Madu Jakite eine Lehr-CD aufgenommen, die man auch sehr gut hören kann, wenn man nicht beabsichtigt, das Instrument zu erlernen. Denn die Stücke können einen ganz schön mitreissen und die hervorragende Aufnahmequalität trägt auch zum positiven Gesamteindruck bei. Die Details im Spiel der Trommler sind sehr gut heraus zu hören. Und für Interessierte, denen das Heraushören der Rhythmusfiguren ob des teils hohen Tempos nicht recht gelingen mag, gibt es extra ein Notenbuch, in dem alle Stücke in notierter Form enthalten sind. Damit kann man sich die Figuren Stück für Stück erarbeiten – eine gute Idee!

Die CD ist jedem Trommelfreund zu empfehlen, egal ob praktizierend oder nicht.

Tracks:
1. Intro + Fula 04:25
2. Madan 06:25
3. Maraka 04:44
4. Sogoninkun 04.43
5. Sabaro a, b, c 04:55
6. Woloso 04:20
7. Kòmò 06:50
8. Kòfili 05:37
9. Kirin 05:12
10. Burun 03:48,
11. Maa Nyuman 01:44
12. Jina I 04:18
13. Jina II 02:52
14. Jina III 02:41
total 63:04

Musiker:
Jaraba Jakite (Jenbe, Tracks # 1 – 5)
Yamadu Dunbia (Jenbe, Tracks # 6 – 10)
Jeli Madi Kuyate (Jenbe, Tracks # 11 – 14)
Madu Jakite (Dunun, all tracks)

Textdatum: 2007-12-07  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Ident-Code: 1190/3098/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.