Sampler
Polska Roots

Die Polen gelten als das Volk der Künstler. So ist es denn auch kein Wunder, dass dort schon zu Zeiten des eisernen Vorhangs eine Musikszene vorhanden war, die alle möglichen Einflüsse in sich aufnahm, sie mit der eigenen Musik vermischte und Neues daraus entstehen ließ. Ebenso typisch für unsere östlichen Nachbarn ist eine große Experimentierfreude und eine auffällige Unbekümmertheit im Umgang mit der Musik.

Bereits in den Siebzigern gab es in Polen Bands, die man heute zu den fortschrittlichen Weltmusik-Bands zählen würde. Als Beispiele seien hier Zbigniew Namyslowski, Ossian oder Atman genannt. Dass sich die erste Reggae-Band hinter dem Eisernen Vorhang in Polen formierte, verwundert kaum noch.

Ein Sampler mit polnischen Bands bietet angesichts der dortigen lebendigen Musikszene immer nur einen kleinen Ausschnitt.  Da die Zusammenstellung der CD aber von absoluten Kennern der Szene übernommen wurde, kam ein sehr erfreuliches Ergebnis dabei heraus.

“Polska Roots” verspricht “Beats, Dubs, Mixes & Future Folk” und hält dieses Versprechen voll und ganz. Die Balkan-Szene dreht sich momentan etwas im Kreis – da tut es ungemein gut, dass sich das Berliner Label “Eastblok” der polnischen Szene angenommen hat. Eröffnet sich uns dadurch ein ungeheuer spannendes hochqualitatives Genre. Empfehlung!

Tracks:
1. Kolomyjka Jarocinska Remix 03: 52
2. Hajduk 03: 37
3. Kiebys Ty 03: 38
4. Sekta(Rmx By Perch) 05: 30
5. Matthew(Horn Lane Skank) 04: 34
6. Hiszpan 02: 48
7. Przedszkole 03: 27
8. Pierso Godzina / Don’t Betray My Love(Mixe 07: 03
9. Xxi. Wiek 03: 05
10. Moc Slowa 04: 06
11. Joint Venture Inna Village(Activator Rem 06: 11
12. Miszcz 03: 13
13. Taniec Weselny 03: 12
14. Swidryga I Midryga 03: 36
15. Mury 04: 21
16. Nieznajoma(Activator Remix) 05: 56

Orientierungshilfe

Polska Roots

Die Polen gelten als das Volk der Künstler. So ist es denn auch kein Wunder, dass dort schon zu Zeiten des eisernen Vorhangs eine Musikszene vorhanden war, die alle möglichen Einflüsse in sich aufnahm, sie mit der eigenen Musik vermischte und Neues daraus entstehen ließ. Ebenso typisch für unsere östlichen Nachbarn ist eine große Experimentierfreude und eine auffällige Unbekümmertheit im Umgang mit der Musik.

Bereits in den Siebzigern gab es in Polen Bands, die man heute zu den fortschrittlichen Weltmusik-Bands zählen würde. Als Beispiele seien hier Zbigniew Namyslowski, Ossian oder Atman genannt. Dass sich die erste Reggae-Band hinter dem Eisernen Vorhang in Polen formierte, verwundert kaum noch.

Ein Sampler mit polnischen Bands bietet angesichts der dortigen lebendigen Musikszene immer nur einen kleinen Ausschnitt.  Da die Zusammenstellung der CD aber von absoluten Kennern der Szene übernommen wurde, kam ein sehr erfreuliches Ergebnis dabei heraus.

“Polska Roots” verspricht “Beats, Dubs, Mixes & Future Folk” und hält dieses Versprechen voll und ganz. Die Balkan-Szene dreht sich momentan etwas im Kreis – da tut es ungemein gut, dass sich das Berliner Label “Eastblok” der polnischen Szene angenommen hat. Eröffnet sich uns dadurch ein ungeheuer spannendes hochqualitatives Genre. Empfehlung!

Tracks:
1. Kolomyjka Jarocinska Remix 03: 52
2. Hajduk 03: 37
3. Kiebys Ty 03: 38
4. Sekta(Rmx By Perch) 05: 30
5. Matthew(Horn Lane Skank) 04: 34
6. Hiszpan 02: 48
7. Przedszkole 03: 27
8. Pierso Godzina / Don’t Betray My Love(Mixe 07: 03
9. Xxi. Wiek 03: 05
10. Moc Slowa 04: 06
11. Joint Venture Inna Village(Activator Rem 06: 11
12. Miszcz 03: 13
13. Taniec Weselny 03: 12
14. Swidryga I Midryga 03: 36
15. Mury 04: 21
16. Nieznajoma(Activator Remix) 05: 56

Textdatum: 2009-06-21  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Tracks: 16
Format: CD
Ident-Code: 2356/1689/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.