Sampler
Nosotros, la música!

Die vorliegende DVD ist eine Dokumentation der Musik Kubas in den 1960er-Jahren. Die wichtigsten Wurzeln der kubanischen Musik liegen in Spanien und Westafrika. Zudem finden sich darin Einflüsse aus den USA und Jamaika. Vor allem das afrikanische Element wird in dieser Dokumentation deutlich, aber auch der Jazz. Der Regisseur Rogelio Paris hat viele kubanische Stars der damaligen Zeit bei Auftritten in Bars, Festen und Kirchen gefilmt und das Temperament und die Musikalität der Kubaner in stimmungsvollen Bildern festgehalten. Damit ermöglicht er einen einzigartigen Blick auf die damalige Musikszene. Eingefangen hat er u.a. Bola de Nieve, Grupo Orile, Ana Gloria und das Cuban Jazz Quintett. Besonders Elena Bourke beeindruckt. Sie war Mitglied im Cuarteto Las DAida, in dem sie zusammen mit Omara Portuondo (bekannt von Buena Vista Social Club), Moraima Secada und Haydee Portuondo gesungen hat.

Weiters gibt es auf der DVD eine sehr liebevoll gemachte Dokumentation über das Leben von Omara Portuondo. Diese stammt von Fernandez Perez. In authentischen Aufnahmen aus ihrer Frühzeit kann man ihre Karriere nachverfolgen.

Für Freunde des Buena Vista Social Club ist die DVD ein absolutes Muss. Man erhält einen guten Einblick in die Musik Kubas lange bevor Ry Cooder ihr zu internationalem Erfolg verhalf. Die Aufnahmen sind um einiges authentischer als im Film vom Wim Wenders.

Kuba, 1965, 66 Minuten (+ Bonusmaterial), 4:3, sw, spanisch (UT deutsch, englisch)

2007
Nosotros, la música!

Die vorliegende DVD ist eine Dokumentation der Musik Kubas in den 1960er-Jahren. Die wichtigsten Wurzeln der kubanischen Musik liegen in Spanien und Westafrika. Zudem finden sich darin Einflüsse aus den USA und Jamaika. Vor allem das afrikanische Element wird in dieser Dokumentation deutlich, aber auch der Jazz. Der Regisseur Rogelio Paris hat viele kubanische Stars der damaligen Zeit bei Auftritten in Bars, Festen und Kirchen gefilmt und das Temperament und die Musikalität der Kubaner in stimmungsvollen Bildern festgehalten. Damit ermöglicht er einen einzigartigen Blick auf die damalige Musikszene. Eingefangen hat er u.a. Bola de Nieve, Grupo Orile, Ana Gloria und das Cuban Jazz Quintett. Besonders Elena Bourke beeindruckt. Sie war Mitglied im Cuarteto Las DAida, in dem sie zusammen mit Omara Portuondo (bekannt von Buena Vista Social Club), Moraima Secada und Haydee Portuondo gesungen hat.

Weiters gibt es auf der DVD eine sehr liebevoll gemachte Dokumentation über das Leben von Omara Portuondo. Diese stammt von Fernandez Perez. In authentischen Aufnahmen aus ihrer Frühzeit kann man ihre Karriere nachverfolgen.

Für Freunde des Buena Vista Social Club ist die DVD ein absolutes Muss. Man erhält einen guten Einblick in die Musik Kubas lange bevor Ry Cooder ihr zu internationalem Erfolg verhalf. Die Aufnahmen sind um einiges authentischer als im Film vom Wim Wenders.

Kuba, 1965, 66 Minuten (+ Bonusmaterial), 4:3, sw, spanisch (UT deutsch, englisch)

Textdatum: 2007-11-10  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Vertrieb: Icestorm
Ident-Code: 1034/764/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.