Sampler
Putumayo presents Café Cubano

Der Sampler beginnt mit einer neuen und textlich veränderten Version des bekannten Kuba-Klassikers “Hasta Siempre Comandante” und gibt die Richtung der Kompilation vor: Relaxt und leicht beschwingt vom ersten bis zum letzten Ton. Im Infotext heißt es: “…die ideale Musik um die Seele baumeln zu lassen.” und tatsächlich verleitet einen die Musik, die Arbeit liegen zu lassen und stattdessen das Treiben auf der Straße zu beobachten.

Putumayo hat in der Reihe der Café-Sampler schon viele CDs auf den Markt gebracht. Die vorliegende CD gehört ohne Zweifel zu den besten der Serie. Sie ist abwechslungsreich, beleuchtet die verschiedenen kubanischen Genren, wie Sones und Trovas, und bietet nicht zuletzt großartige Musik. Doch was gute Kompilationen so wertvoll macht, ist, wenn auch Künstler zum Zuge kommen, die (noch) nicht als die großen Stars der Szene gelten. Und auch hier enttäuscht der Putumayo-Sampler nicht.

Zur CD einen Cortado, Kubas Version des Espresso, und der Tag ist gerettet!

Tracks:
1. Jose Conde y Ola Fresca: “El Chacal” (José Conde) 4’28″
2. Ignacio „Mazacote” Carrillo: “Lagrimas Negras” (Miguel Matamoros) 5’05″
3. Pedro Luis Ferrer feat. Lena Ferrer: “Ay, Mi Vidita” (Pedro Luis Ferrer) 2’58″
4. Rene Ferrer: “Como A Cada Manana” (Rene Ferrer) 3’43″
5. La Orquesta Mágica De La Habana: “Morenita” (Edesio Alejandro/Gerardo Garcia) 5’24″
6. German Obregón y Palma Real: “Pincel Campesino” (German Obregón) 4’31″
7. Armando Garzón: “Escándalo” (Ruben Fuentes/Rafael Cardenas) 2’13″
8. Asere: “Corazón” (Adan Pedroso) 5’05″
9. Felix Baloy: “Después de Esta Noche » (Felix Baloy Valdes) 3’08”
10. Kelvis Ochoa: “Fue Una de Mambo” (Kelvis Ochoa) 3’45″

Orientierungshilfe

Putumayo presents Café Cubano

Der Sampler beginnt mit einer neuen und textlich veränderten Version des bekannten Kuba-Klassikers “Hasta Siempre Comandante” und gibt die Richtung der Kompilation vor: Relaxt und leicht beschwingt vom ersten bis zum letzten Ton. Im Infotext heißt es: “…die ideale Musik um die Seele baumeln zu lassen.” und tatsächlich verleitet einen die Musik, die Arbeit liegen zu lassen und stattdessen das Treiben auf der Straße zu beobachten.

Putumayo hat in der Reihe der Café-Sampler schon viele CDs auf den Markt gebracht. Die vorliegende CD gehört ohne Zweifel zu den besten der Serie. Sie ist abwechslungsreich, beleuchtet die verschiedenen kubanischen Genren, wie Sones und Trovas, und bietet nicht zuletzt großartige Musik. Doch was gute Kompilationen so wertvoll macht, ist, wenn auch Künstler zum Zuge kommen, die (noch) nicht als die großen Stars der Szene gelten. Und auch hier enttäuscht der Putumayo-Sampler nicht.

Zur CD einen Cortado, Kubas Version des Espresso, und der Tag ist gerettet!

Tracks:
1. Jose Conde y Ola Fresca: “El Chacal” (José Conde) 4’28″
2. Ignacio „Mazacote” Carrillo: “Lagrimas Negras” (Miguel Matamoros) 5’05″
3. Pedro Luis Ferrer feat. Lena Ferrer: “Ay, Mi Vidita” (Pedro Luis Ferrer) 2’58″
4. Rene Ferrer: “Como A Cada Manana” (Rene Ferrer) 3’43″
5. La Orquesta Mágica De La Habana: “Morenita” (Edesio Alejandro/Gerardo Garcia) 5’24″
6. German Obregón y Palma Real: “Pincel Campesino” (German Obregón) 4’31″
7. Armando Garzón: “Escándalo” (Ruben Fuentes/Rafael Cardenas) 2’13″
8. Asere: “Corazón” (Adan Pedroso) 5’05″
9. Felix Baloy: “Después de Esta Noche » (Felix Baloy Valdes) 3’08”
10. Kelvis Ochoa: “Fue Una de Mambo” (Kelvis Ochoa) 3’45″

Textdatum: 2008-06-13  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Vertrieb: Indigo Musikproduktion + Vertrieb
Tracks: 10
Format: CD
Ident-Code: 1622/1435/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.