Sampler
Best Arabian Album In The World 9

In Zusammenarbeit mit EMI Music Arabia bringt EMI Music Deutschland regelmäßig Kompilationen mit Popmusik aus dem arabischen Raum auf den deutschen Markt. Versammelt sind stets zahlreiche Stars der Szene. Auf dem neuen Album sind es etwa der Ägypter Tamer Hosni, Ruby, Nancy Ajram, Rabih Al Asmar, Mishal Al Arouj und Khaled Selim.

Die Stücke sind allesamt moderne arabische Popmusik und dementsprechend mit allen Elementen versehen, die eben dazu gehören: Groovende Rhythmen, ausgefeilte Streicherarrangements und exotische (mit allerlei Vierteltönen versehene) Melodien. Die Produktion des Albums ist, wie erwartet, perfekt.

Leider fehlt ein Beiheft mit Informationen zu den einzelnen Künstlern, aber dafür ist die CD bis zum Maximum gefüllt. “Best Arabian Album In The World” mag zwar etwas zu hoch gegriffen sein – auf jeden Fall garantieren die 18 Stücke für 75:18 Minuten gute orientalische Unterhaltung. Lassen Sie sich vom orientalischen Lebensgefühl anstecken. Dieser Sampler ist bestens dazu geeignet.

Tracks:
1. Mishal Al Arouj / Taxi
2. Nancy Ajram / Aan Yali Bahabk
3. Ehab Tawfik / Ahla Menhom
4. Ruby / Misheet Wara Ehsasy
5. Hamaki / Tammenouni Eniek
6. Tamer Hosni / Mesh A?aref Atghayar
7. Nawal Al Zoghbi / Aghla El-Habayeb
8. Khaled Selim / Ghayb Any
9. Somaya / Inta Hayati
10. Amr Mostafa & Orsi / Law Fi Hayaty (Thousands of M
11. Hisham Abass / Ya Habiby
12. Samo Zaen / Aaref Eh
13. Dina Hayek/ Jarab El Ghira
14. Rabih Al Asmar / Amrak Aajib
15. Walid Toufic / Inta Meen
16. Houda Haddad / Min Gayrek
17. Hatem Fahmi / Kalamy A?aleek
18. Melissa & Dr Alban / Habibi

Orientierungshilfe

Best Arabian Album In The World 9

In Zusammenarbeit mit EMI Music Arabia bringt EMI Music Deutschland regelmäßig Kompilationen mit Popmusik aus dem arabischen Raum auf den deutschen Markt. Versammelt sind stets zahlreiche Stars der Szene. Auf dem neuen Album sind es etwa der Ägypter Tamer Hosni, Ruby, Nancy Ajram, Rabih Al Asmar, Mishal Al Arouj und Khaled Selim.

Die Stücke sind allesamt moderne arabische Popmusik und dementsprechend mit allen Elementen versehen, die eben dazu gehören: Groovende Rhythmen, ausgefeilte Streicherarrangements und exotische (mit allerlei Vierteltönen versehene) Melodien. Die Produktion des Albums ist, wie erwartet, perfekt.

Leider fehlt ein Beiheft mit Informationen zu den einzelnen Künstlern, aber dafür ist die CD bis zum Maximum gefüllt. “Best Arabian Album In The World” mag zwar etwas zu hoch gegriffen sein – auf jeden Fall garantieren die 18 Stücke für 75:18 Minuten gute orientalische Unterhaltung. Lassen Sie sich vom orientalischen Lebensgefühl anstecken. Dieser Sampler ist bestens dazu geeignet.

Tracks:
1. Mishal Al Arouj / Taxi
2. Nancy Ajram / Aan Yali Bahabk
3. Ehab Tawfik / Ahla Menhom
4. Ruby / Misheet Wara Ehsasy
5. Hamaki / Tammenouni Eniek
6. Tamer Hosni / Mesh A?aref Atghayar
7. Nawal Al Zoghbi / Aghla El-Habayeb
8. Khaled Selim / Ghayb Any
9. Somaya / Inta Hayati
10. Amr Mostafa & Orsi / Law Fi Hayaty (Thousands of M
11. Hisham Abass / Ya Habiby
12. Samo Zaen / Aaref Eh
13. Dina Hayek/ Jarab El Ghira
14. Rabih Al Asmar / Amrak Aajib
15. Walid Toufic / Inta Meen
16. Houda Haddad / Min Gayrek
17. Hatem Fahmi / Kalamy A?aleek
18. Melissa & Dr Alban / Habibi

Text date: 2009-09-24  
Text: © Global Music Magazine  
Tracks: 18
Format: CD
Ident-Code: 2872/2275/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.