Riserva Moac
La Musica dei Popoli

Riserva Moac sind ein schräger Haufen aus Bojano in der mittelitalienischen Provinz Molise. Ihre energiegeladene Mischung aus Ska, Rock und Folk aus aller Herren Länder bringen sie nun auf “La Musica dei Popoli”, ihrer ersten CD in Deutschland, heraus. Die siebenköpfige Band lebt in ihrem eigenen Reservat “Moac”, was für Molise-Orient-Afrika-Cuba steht und viele (aber beileibe nicht alle) Einflüsse der Band umschreibt.

Alle Mitglieder der Band sind professionell ausgebildete Musiker und dies hört man. Trotz aller Lockerheit und Verrücktheit wird hier perfekt musiziert. Stilistisch steht italienischer Folk, Ska und Rock im Vordergrund, jedoch auch deutliche Balkanspuren sind zu hören. Die reiche instrumentelle Vielfalt ihrer Heimat kommt dabei zum Einsatz. Verschiedenste Blasinstrumente und vor allem das Akkordeon sind zu hören. Deren Kombination mit E-Gitarre, Bass und Schlagzeug erzeugt einen erfrischenden und ansteckenden Sound, der vor allem die Tanz- und Partyfreunde anspricht.

Das Frontduo aus Maya Pavone und Fabrizio Russo thematisiert in ihren Texten die Toleranz zwischen den Kulturen, beschäftigen sich aber auch mit den aktuellen und zeitlosen Problemen ihres Heimatlandes.

Riserva MoacRiserva Moac werden das Album im Herbst auch ausgiebig live präsentieren. Ihre Konzerte geraten zu ausgelassenen Tanzparties, bei denen ausgiebig getobt werden kann. Nach ihrer Tour wird das Reservat Moac wohl um einige Bewohner größer sein. Für uns steht fest: “La Musica dei Popoli” ist unsere CD des Monats August 2008.

Tracks:
1. La musica dei popoli
2. Il mio delirio
3. Ecce moac
4. Mi lamento
5. Andare camminare lavorare
6. Riassunto
7. Il riservista
8. Te voje fa gira
9. Canzone della buona compagnia
10. Barumba
11. Romantica
12. L’indifferente
13. La giudecca

Die Bewohner des Reservats:
Fabrizio”Pacha Mama” Russo
Maya Pavone
Roberto “Zanna” Napoletano
Aldo Iezza
Giovanni Nardacchione
Patrizio “Basko” Forte
Oreste Sbarra

Orientierungshilfe

La Musica dei Popoli

Riserva Moac sind ein schräger Haufen aus Bojano in der mittelitalienischen Provinz Molise. Ihre energiegeladene Mischung aus Ska, Rock und Folk aus aller Herren Länder bringen sie nun auf “La Musica dei Popoli”, ihrer ersten CD in Deutschland, heraus. Die siebenköpfige Band lebt in ihrem eigenen Reservat “Moac”, was für Molise-Orient-Afrika-Cuba steht und viele (aber beileibe nicht alle) Einflüsse der Band umschreibt.

Alle Mitglieder der Band sind professionell ausgebildete Musiker und dies hört man. Trotz aller Lockerheit und Verrücktheit wird hier perfekt musiziert. Stilistisch steht italienischer Folk, Ska und Rock im Vordergrund, jedoch auch deutliche Balkanspuren sind zu hören. Die reiche instrumentelle Vielfalt ihrer Heimat kommt dabei zum Einsatz. Verschiedenste Blasinstrumente und vor allem das Akkordeon sind zu hören. Deren Kombination mit E-Gitarre, Bass und Schlagzeug erzeugt einen erfrischenden und ansteckenden Sound, der vor allem die Tanz- und Partyfreunde anspricht.

Das Frontduo aus Maya Pavone und Fabrizio Russo thematisiert in ihren Texten die Toleranz zwischen den Kulturen, beschäftigen sich aber auch mit den aktuellen und zeitlosen Problemen ihres Heimatlandes.

Riserva MoacRiserva Moac werden das Album im Herbst auch ausgiebig live präsentieren. Ihre Konzerte geraten zu ausgelassenen Tanzparties, bei denen ausgiebig getobt werden kann. Nach ihrer Tour wird das Reservat Moac wohl um einige Bewohner größer sein. Für uns steht fest: “La Musica dei Popoli” ist unsere CD des Monats August 2008.

Tracks:
1. La musica dei popoli
2. Il mio delirio
3. Ecce moac
4. Mi lamento
5. Andare camminare lavorare
6. Riassunto
7. Il riservista
8. Te voje fa gira
9. Canzone della buona compagnia
10. Barumba
11. Romantica
12. L’indifferente
13. La giudecca

Die Bewohner des Reservats:
Fabrizio”Pacha Mama” Russo
Maya Pavone
Roberto “Zanna” Napoletano
Aldo Iezza
Giovanni Nardacchione
Patrizio “Basko” Forte
Oreste Sbarra

Textdatum: 2009-08-01  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Vertrieb: Galileo MC
Tracks: 13
Format: CD
Ident-Code: 2425/1413/1


Weitere Artikel

2009-10-10 TOURNEE
Riserva Moac

Orientierungshilfe

Alben


Babilonia

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.