Poems for Laila
Tiktak

Reduzierte Musik, folkig instrumentiert. Doch statt einlullender Töne gibt es aufmüpfige. So ganz kurz umschrieben, stellt sich das neue Album “TikTak” von Poems for Laila dar.

Poems for Laila, die Band um Nikolai Tomás ist hier zum Duo geschrumpft. Obwohl das nicht ganz stimmt. Man sollte eher von einer Neugründung als Duo sprechen. Zusammen mit Joanna Gemma Auguri, der in Polen geborenen Berlinerin, wagt Tomás einen Neubeginn.

Der Name Poems for Laila stand schon immer für eigenständige Musik und für den Versuch, zu neuen Ufern aufzubrechen. Doch nun ist ein neuer Grad erreicht. Durch die Reduzierung und klangliche Ausdünnung erhöht sich die Intensität.

“TikTak” bietet keine schrägen Töne, sondern ist eher gefällig, aber keinesfalls lieblich. Die Musik klingt introvertiert und extrovertiert zugleich. “TikTak” ist ungewöhnlich, aber auch ungewöhnlich schön.

Orientierungshilfe

Tiktak

Reduzierte Musik, folkig instrumentiert. Doch statt einlullender Töne gibt es aufmüpfige. So ganz kurz umschrieben, stellt sich das neue Album “TikTak” von Poems for Laila dar.

Poems for Laila, die Band um Nikolai Tomás ist hier zum Duo geschrumpft. Obwohl das nicht ganz stimmt. Man sollte eher von einer Neugründung als Duo sprechen. Zusammen mit Joanna Gemma Auguri, der in Polen geborenen Berlinerin, wagt Tomás einen Neubeginn.

Der Name Poems for Laila stand schon immer für eigenständige Musik und für den Versuch, zu neuen Ufern aufzubrechen. Doch nun ist ein neuer Grad erreicht. Durch die Reduzierung und klangliche Ausdünnung erhöht sich die Intensität.

“TikTak” bietet keine schrägen Töne, sondern ist eher gefällig, aber keinesfalls lieblich. Die Musik klingt introvertiert und extrovertiert zugleich. “TikTak” ist ungewöhnlich, aber auch ungewöhnlich schön.

Text date: 2016-03-17  
Text: © Global Music Magazine  
Ident-Code: 9709/1148/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.