Phønix
Nu

Das dänische Quartett Phønix besteht aus Anja Præst Mikkelsen, Karen Mose Nørgaard, Jesper Falch und Jesper Vinther Petersen. Ihr neues Album “Nu” ist vor kurzem erschienen. Wie auf den drei Vorgängern widmet sich die Band hier abermals der skandinavischen Folklore mit Schwerpunkt Dänemark. Doch Phønix interpretieren die Folkmusik ihrer Heimat neu. Sie holen die Musik raus aus der gemütlichen Ecke und peppen sie mit sehr eigenwilligen Arrangements und einer etwas ungewöhnlichen Instrumentierung auf.

Mit vier Stimmen, Klavier, Bassklarinette, Akkordeon, Perkussion und noch so allerlei Instrumenten entwickeln sie einen Stil, der als Folk mit leichten Jazzeinflüssen beschrieben werden kann. Obwohl die Stücke auch mal mit freieren Akkorden untermalt werden, geht keinesfalls der ursprüngliche Charakter verloren. Phønix gehen einerseits sehr behutsam vor, sind aber radikal genug, um der Musik einen eigenen neuen Charakter zu geben.

Dass “Nu” so überzeugend gelungen ist, liegt wohl auch daran, dass hier erfahrene Profis am Werk sind, die ihr Handwerk beherrschen. Sängerin Karen Mose Nørgaard, z.B., ist Absolventin der Carl Nielsen Academy of Music. Die skandinavischen Länder sind für ihre lebendige Musikszene zu beneiden.

Orientierungshilfe

Nu

Das dänische Quartett Phønix besteht aus Anja Præst Mikkelsen, Karen Mose Nørgaard, Jesper Falch und Jesper Vinther Petersen. Ihr neues Album “Nu” ist vor kurzem erschienen. Wie auf den drei Vorgängern widmet sich die Band hier abermals der skandinavischen Folklore mit Schwerpunkt Dänemark. Doch Phønix interpretieren die Folkmusik ihrer Heimat neu. Sie holen die Musik raus aus der gemütlichen Ecke und peppen sie mit sehr eigenwilligen Arrangements und einer etwas ungewöhnlichen Instrumentierung auf.

Mit vier Stimmen, Klavier, Bassklarinette, Akkordeon, Perkussion und noch so allerlei Instrumenten entwickeln sie einen Stil, der als Folk mit leichten Jazzeinflüssen beschrieben werden kann. Obwohl die Stücke auch mal mit freieren Akkorden untermalt werden, geht keinesfalls der ursprüngliche Charakter verloren. Phønix gehen einerseits sehr behutsam vor, sind aber radikal genug, um der Musik einen eigenen neuen Charakter zu geben.

Dass “Nu” so überzeugend gelungen ist, liegt wohl auch daran, dass hier erfahrene Profis am Werk sind, die ihr Handwerk beherrschen. Sängerin Karen Mose Nørgaard, z.B., ist Absolventin der Carl Nielsen Academy of Music. Die skandinavischen Länder sind für ihre lebendige Musikszene zu beneiden.

Textdatum: 2015-10-09  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Hintergrundfoto: © Ard Jongsma
Artikelfoto/s: © Ard Jongsma
Ident-Code: 9211/863/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.