Peter Gabriel
Secret World Live

Peter Gabriel wurde am 13. Februar 1950 in Chobham, Surrey, England geboren. Bekannt wurde er als Sänger von Genesis. Nachdem er Genesis verlassen hatte, startete er eine erfolgreiche Solokarriere mit dem Schwerpunkt auf der Produktion und Förderung von Weltmusik, sowohl in seiner eigenen aber auch in der Musik von anderen Künstlern. Ebenso nimmt er eine Vorreiterrolle im Bereich der digital bearbeiteten Musik ein. Er ist auch in vielen humanitären Hilfsprojekten eingebunden. Seine Musik, eine Mischung aus Popmusik mit deutlichen Einflüssen der Weltmusik, stellt er sehr aufwändig in spektakulären Videos und konzeptionell angelegten Liveshows dar.

Dieses Doppelalbum zeigt den Briten auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Die Musik wurde während der Secret World-Tour aufgenommen. Die Atmosphäre seiner Konzerte wurde sehr gut eingefangen. Der Sound ist hervorragend, ebenso die Auswahl der Stücke. Viele stammen vom letzten Studioalbum “Us”, aber auch Hits, wie “Sledgehammer” und “Solsbury Hill” sind in sehr guten Versionen auf dem Album zu finden. Als Gastmusiker ist Papa Wemba zu hören.

Das Konzert gibt es auch als Video auf DVD und VHS-Video, mit fast identischer Tracklist. Die Kameraführung bzw der Schnitt ist auf der VHS-Video-Version besser.

Tracks
CD 1
1. Come Talk To Me 6:13
2. Steam 7:42
3. Across The River 5:56
4. Slow Marimbas 1:45
5. Shaking The Tree 9:18
6. Red Rain 6:14
7. Blood Of Eden 6:57
8. Kiss That Frog 5:56
9. Washing Of The Water 4:06
10. Solsbury Hill 4:45
CD 2
1. Digging In The Dirt 7:36
2. Sledgehammer 4:59
3. Secret World 9:11
4. Don’t Give Up 7:36
5. In Your Eyes 11:34

Orientierungshilfe

Secret World Live

Peter Gabriel wurde am 13. Februar 1950 in Chobham, Surrey, England geboren. Bekannt wurde er als Sänger von Genesis. Nachdem er Genesis verlassen hatte, startete er eine erfolgreiche Solokarriere mit dem Schwerpunkt auf der Produktion und Förderung von Weltmusik, sowohl in seiner eigenen aber auch in der Musik von anderen Künstlern. Ebenso nimmt er eine Vorreiterrolle im Bereich der digital bearbeiteten Musik ein. Er ist auch in vielen humanitären Hilfsprojekten eingebunden. Seine Musik, eine Mischung aus Popmusik mit deutlichen Einflüssen der Weltmusik, stellt er sehr aufwändig in spektakulären Videos und konzeptionell angelegten Liveshows dar.

Dieses Doppelalbum zeigt den Briten auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Die Musik wurde während der Secret World-Tour aufgenommen. Die Atmosphäre seiner Konzerte wurde sehr gut eingefangen. Der Sound ist hervorragend, ebenso die Auswahl der Stücke. Viele stammen vom letzten Studioalbum “Us”, aber auch Hits, wie “Sledgehammer” und “Solsbury Hill” sind in sehr guten Versionen auf dem Album zu finden. Als Gastmusiker ist Papa Wemba zu hören.

Das Konzert gibt es auch als Video auf DVD und VHS-Video, mit fast identischer Tracklist. Die Kameraführung bzw der Schnitt ist auf der VHS-Video-Version besser.

Tracks
CD 1
1. Come Talk To Me 6:13
2. Steam 7:42
3. Across The River 5:56
4. Slow Marimbas 1:45
5. Shaking The Tree 9:18
6. Red Rain 6:14
7. Blood Of Eden 6:57
8. Kiss That Frog 5:56
9. Washing Of The Water 4:06
10. Solsbury Hill 4:45
CD 2
1. Digging In The Dirt 7:36
2. Sledgehammer 4:59
3. Secret World 9:11
4. Don’t Give Up 7:36
5. In Your Eyes 11:34

Textdatum: 1994-09-24  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Vertrieb: EMI Music Germany GmbH &Co.KG
Ident-Code: 843/1792/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.