On s'fait une bouffe
Un pas d'còté

On s’fait une bouffe sind eine junge Band aus Marseille, die sich selber dem Chanson Francais zuordnen. Der Name “On s’fait une bouffe” ist ein Wortspiel und auch ein typisch französischer Ausdruck für gesellige Gemütlichkeit. Er bedeutet soviel wie “Machen wir uns ein Schmäckerchen” und ist gleichzeitig die Aufforderung, sich zum Essen, Trinken und Erzählen zu treffen und um alle möglichen Dinge des Lebens zu teilen.

Die Gruppe wurde Finalist bei Internationalen Treffen “Visa Francophone” in Villefranche de Rouergue, bekam den Preis für den besten Text beim Festival “Avec les Temps” das vom CRAC organisiert wurde und erhielt den Publikumspreis bei Festival “Sémaphore en Chanson”.

Tracks:
1 que m’arrive-t-il ?
2 une ville
3 il est elle
4 tentatives évasives
5 le jour et les nuits
6 je passerai un soir
7 la position verticale
8 les rêves
9 dans ces moments-là
10 la version officielle
11 l’atelier
12 bonne manière

Besetzung:
Eric Lemaire (Gesang, Gitarre)
Hervé Gasciolli (Klavier, Akkordeon, Gesang)
Jean-Marie Bergey (Percussion, Gesang)
Stéphane Pinna (Kontrabass, Gesang)

Orientierungshilfe

Un pas d'còté

On s’fait une bouffe sind eine junge Band aus Marseille, die sich selber dem Chanson Francais zuordnen. Der Name “On s’fait une bouffe” ist ein Wortspiel und auch ein typisch französischer Ausdruck für gesellige Gemütlichkeit. Er bedeutet soviel wie “Machen wir uns ein Schmäckerchen” und ist gleichzeitig die Aufforderung, sich zum Essen, Trinken und Erzählen zu treffen und um alle möglichen Dinge des Lebens zu teilen.

Die Gruppe wurde Finalist bei Internationalen Treffen “Visa Francophone” in Villefranche de Rouergue, bekam den Preis für den besten Text beim Festival “Avec les Temps” das vom CRAC organisiert wurde und erhielt den Publikumspreis bei Festival “Sémaphore en Chanson”.

Tracks:
1 que m’arrive-t-il ?
2 une ville
3 il est elle
4 tentatives évasives
5 le jour et les nuits
6 je passerai un soir
7 la position verticale
8 les rêves
9 dans ces moments-là
10 la version officielle
11 l’atelier
12 bonne manière

Besetzung:
Eric Lemaire (Gesang, Gitarre)
Hervé Gasciolli (Klavier, Akkordeon, Gesang)
Jean-Marie Bergey (Percussion, Gesang)
Stéphane Pinna (Kontrabass, Gesang)

Textdatum: 2008-12-10  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Tracks: 12
Format: CD
Ident-Code: 2097/908/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.