Niyaz
Sumud

Das kürzlich erschienene Album “Sumud” ist bereits das dritte des iranisch-kanadischen Trios Niyaz, in dessen klanglichem Zentrum die betörende Stimme Azam Alis steht.

Mit “Sumud” kehren die 3 Musiker/innen wieder etwas zurück zum ersten Album. Tanzbarkeit und anregende Rhythmen rücken gegenüber dem Vorgänger “Nine Heavens” deutlicher in den Vordergrund. Die Sounds wirken etwas härter, die hypnotische Wirkung der Musik bleibt dennoch voll erhalten. Die Mystik und Spritualität des Orients und das von Elektronik geprägte Klangbild der modernen westlichen Musikszene gehen eine innige Verbindung ein.

Niyaz schaffen eine Musik, die einen unwiderstehlichen Sog ausübt. Ein kaum beschreibbarer Klangteppich wird ausgebreitet, auf dem man es sich gemütlich machen kann, auf dem es sich aber auch herrlich tanzen lässt. Niyaz heißt auf Persisch so viel wie “Verlangen” und “Sehnen” – der Name passt, denn, hat man das Trio einmal gehört, sehnt man sich förmlich nach mehr.

Orientierungshilfe

Sumud

Das kürzlich erschienene Album “Sumud” ist bereits das dritte des iranisch-kanadischen Trios Niyaz, in dessen klanglichem Zentrum die betörende Stimme Azam Alis steht.

Mit “Sumud” kehren die 3 Musiker/innen wieder etwas zurück zum ersten Album. Tanzbarkeit und anregende Rhythmen rücken gegenüber dem Vorgänger “Nine Heavens” deutlicher in den Vordergrund. Die Sounds wirken etwas härter, die hypnotische Wirkung der Musik bleibt dennoch voll erhalten. Die Mystik und Spritualität des Orients und das von Elektronik geprägte Klangbild der modernen westlichen Musikszene gehen eine innige Verbindung ein.

Niyaz schaffen eine Musik, die einen unwiderstehlichen Sog ausübt. Ein kaum beschreibbarer Klangteppich wird ausgebreitet, auf dem man es sich gemütlich machen kann, auf dem es sich aber auch herrlich tanzen lässt. Niyaz heißt auf Persisch so viel wie “Verlangen” und “Sehnen” – der Name passt, denn, hat man das Trio einmal gehört, sehnt man sich förmlich nach mehr.

Textdatum: 2012-09-14  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Tracks: 10
Format: CD
Ident-Code: 4191/1363/1


Orientierungshilfe

Alben


Niyaz

Nine Heavens

The Fourth Light

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.