Mary Gauthier
The Foundling

Mary Gauthier wurde 1962 in New Orleans, Louisiana, geboren und arbeitet neben ihrer Musikkarriere als Restaurateurin. Sie verfügt über eine klasse Stimme, mit der sie Stimmungen erzeugt, die einerseits in das Country- und Folk-Gefilde hineinreichen, andererseits aber auch nach einem weiblichen Tom Waits klingen kann.

“The Foundling” überzeugt durch das erstklassige Songwriting. Düstere Stimmungen werden nur angedeutet, in erster Linie klingt die Musik entspannt und zurück genommen. Dennoch wohnt ihr eine leichte Spannung inne. Sind es die Kompositionen oder ist die für Gauthier typische Art zu singen, was den Zuhörer fesselt? Auf jeden Fall macht das Hören des Albums großen Spaß und die Zeit vergeht wie im Fluge. Herrlich, großartig und empfehlenswert!

Tracks:
1 – The Foundling – 03:39
2 – Mama Here,Mama Gone – 04:02
3 – Goodbye – 04:15
4 – Sideshow – 04:18
5 – Interlude 1 – 00:27
6 – Blood Is Blood – 05:17
7 – March 11, 1962 – 05:47
8 – Walk In The Water – 04:51
9 – Interlude 2 – 00:46
10 – Sweet Words – 04:18
11 – The Orphan King – 04:47
12 – Another Day Borrowed – 03:33
13 – Coda – 00:26

Orientierungshilfe

The Foundling

Mary Gauthier wurde 1962 in New Orleans, Louisiana, geboren und arbeitet neben ihrer Musikkarriere als Restaurateurin. Sie verfügt über eine klasse Stimme, mit der sie Stimmungen erzeugt, die einerseits in das Country- und Folk-Gefilde hineinreichen, andererseits aber auch nach einem weiblichen Tom Waits klingen kann.

“The Foundling” überzeugt durch das erstklassige Songwriting. Düstere Stimmungen werden nur angedeutet, in erster Linie klingt die Musik entspannt und zurück genommen. Dennoch wohnt ihr eine leichte Spannung inne. Sind es die Kompositionen oder ist die für Gauthier typische Art zu singen, was den Zuhörer fesselt? Auf jeden Fall macht das Hören des Albums großen Spaß und die Zeit vergeht wie im Fluge. Herrlich, großartig und empfehlenswert!

Tracks:
1 – The Foundling – 03:39
2 – Mama Here,Mama Gone – 04:02
3 – Goodbye – 04:15
4 – Sideshow – 04:18
5 – Interlude 1 – 00:27
6 – Blood Is Blood – 05:17
7 – March 11, 1962 – 05:47
8 – Walk In The Water – 04:51
9 – Interlude 2 – 00:46
10 – Sweet Words – 04:18
11 – The Orphan King – 04:47
12 – Another Day Borrowed – 03:33
13 – Coda – 00:26

Textdatum: 2012-08-16  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Tracks: 13
Format: CD
Ident-Code: 3972/1105/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.