Martin Hayes & Dinnes Cahill
Welcome here again

Martin Hayes gilt als einer der großen irischen Geiger, der mit perfekter Technik und intensivem spielerischen Ausdruck sich Fans auf der ganzen Welt erspielen konnte. Aus Maghera, County Clare, stammend, begann er mit 7 Jahren Geige zu spielen und begleitete bereits als Jugendlicher seinen berühmten Vater PJ Hayes in dessen renommierter “Tulla Ceili Band”.

Martin Hayes ging im Alter von 20 Jahren nach Amerika und veröffentlichte dort sein Debutalbum “Martin Hayes”. Seitdem wuchs sein Ruf als virtuoser Geiger in der Irish-Folk-Szene stetig. Seine Auftritte, wie auch seine Alben, leben von der enormen Bandbreite seines Ausdrucks. Er versteht es sehr gut, intensive Spannungen aufzubauen, mit denen er sein Publikum fesselt, egal ob in großen Hallen oder in kleinen Pubs. Dass er nebenbei noch etliche Preise einsammeln konnte, vesteht sich da von selbst. Darunter auch Irlands bedeutendste Auszeichnung für Musiker: “Traditional Musician of the Year” (National Entertainment Awards).

Sein musikalischer Partner ist Dennis Cahill. Er stammt von irischen Eltern aus dem County Kerry ab, ist aber in Chicago geboren. Er gilt als einer der innovativsten Gitarristen in der Irish-Folk-Szene.

“Welcome Here Again” ist das neue Studioalbum der beiden. Das erste seit beinahe 10 Jahren. Zusammegetragen haben sie 18 Traditionals, die aber nicht ausschließlich traditionell sind. Die Basis der Stücke liegt im Traditionellen, doch durch eigene musikalische Hinzufügungen erreichen sie ein manchmal überraschendes, aber immer abwechlungsreiches Hörerlebnis. Hayes und Cahill verharren nicht im Traditionellen, sondern verpassen der Musik ein etwas moderneres Ambiente und trotzdem bleibt es Irish-Folk.

In seiner Verhaltenheit ist das Album grandios. Die meist um einen Ganzton tiefer getimmte Geige von Hayes klingt herrlich in Verbindung mit dem dezenten Picking Cahills.

Tracks:
1) The Clare Reel
2) The High Jig
3) Lane To Glen/ Fahy’s
4) The Dear Irish Boy
5) The Night Poor Larry Was Stretched
6) P. Joe’s Reel
7) An Rogaire Dubh
8) Jenny’s Welcome To Charlie
9) The Girl That Broke My Heart
10) The Wind Swept Hill of Tulla
11) The Galtee Hunt
12) John Naughton’s Green Mountain/ Welcome Here Again
13) Mulqueen’s
14) The Booley House Jig
15) O’Reilly’s Greyhound/ Palmer’s Gate
16) Coleman’s March
17) The New Post Office/ The Pigeon on the Gate/ The New Custom House
18) Frank Keane’s

Besetzung:
Martin Hayes: Fiddle & Viola
Dennis Cahill: Guitar, Mandolin & Bass

2008
Welcome here again

Martin Hayes gilt als einer der großen irischen Geiger, der mit perfekter Technik und intensivem spielerischen Ausdruck sich Fans auf der ganzen Welt erspielen konnte. Aus Maghera, County Clare, stammend, begann er mit 7 Jahren Geige zu spielen und begleitete bereits als Jugendlicher seinen berühmten Vater PJ Hayes in dessen renommierter “Tulla Ceili Band”.

Martin Hayes ging im Alter von 20 Jahren nach Amerika und veröffentlichte dort sein Debutalbum “Martin Hayes”. Seitdem wuchs sein Ruf als virtuoser Geiger in der Irish-Folk-Szene stetig. Seine Auftritte, wie auch seine Alben, leben von der enormen Bandbreite seines Ausdrucks. Er versteht es sehr gut, intensive Spannungen aufzubauen, mit denen er sein Publikum fesselt, egal ob in großen Hallen oder in kleinen Pubs. Dass er nebenbei noch etliche Preise einsammeln konnte, vesteht sich da von selbst. Darunter auch Irlands bedeutendste Auszeichnung für Musiker: “Traditional Musician of the Year” (National Entertainment Awards).

Sein musikalischer Partner ist Dennis Cahill. Er stammt von irischen Eltern aus dem County Kerry ab, ist aber in Chicago geboren. Er gilt als einer der innovativsten Gitarristen in der Irish-Folk-Szene.

“Welcome Here Again” ist das neue Studioalbum der beiden. Das erste seit beinahe 10 Jahren. Zusammegetragen haben sie 18 Traditionals, die aber nicht ausschließlich traditionell sind. Die Basis der Stücke liegt im Traditionellen, doch durch eigene musikalische Hinzufügungen erreichen sie ein manchmal überraschendes, aber immer abwechlungsreiches Hörerlebnis. Hayes und Cahill verharren nicht im Traditionellen, sondern verpassen der Musik ein etwas moderneres Ambiente und trotzdem bleibt es Irish-Folk.

In seiner Verhaltenheit ist das Album grandios. Die meist um einen Ganzton tiefer getimmte Geige von Hayes klingt herrlich in Verbindung mit dem dezenten Picking Cahills.

Tracks:
1) The Clare Reel
2) The High Jig
3) Lane To Glen/ Fahy’s
4) The Dear Irish Boy
5) The Night Poor Larry Was Stretched
6) P. Joe’s Reel
7) An Rogaire Dubh
8) Jenny’s Welcome To Charlie
9) The Girl That Broke My Heart
10) The Wind Swept Hill of Tulla
11) The Galtee Hunt
12) John Naughton’s Green Mountain/ Welcome Here Again
13) Mulqueen’s
14) The Booley House Jig
15) O’Reilly’s Greyhound/ Palmer’s Gate
16) Coleman’s March
17) The New Post Office/ The Pigeon on the Gate/ The New Custom House
18) Frank Keane’s

Besetzung:
Martin Hayes: Fiddle & Viola
Dennis Cahill: Guitar, Mandolin & Bass

Textdatum: 2008-02-25  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Ident-Code: 1379/835/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.