Marcel Khalifé
Jadal

Marcel Khalife wurde 1950 in Amchit, Libanon, geboren. Nach einem Studium am Konservatorium in Beirut, wo er auch Dozent war, wurde er freier Musiker mit vielen Konzerten weltweit.

“Jadal” ist sein neues Album betitelt. Das Werk versteht sich als Suche nach neuen, kompositorischen Ausdrucksmöglichkeiten der tief verwurzelten Spontanität arabischer Musik. In der arabischen Musik versteht man unter Kreativität eine symbiotische Beziehung zwischen dem Komponisten und dem Musiker. Sie ist das Ergebnis eines fortwährenden Wechselspiels von Harmonie und Auseinandersetzungen zwischen beiden.

Ohne Zweifel wurde die mündliche Überlieferung für die Musiker so zu einer bestimmenden Voraussetzung für die Entwicklung ihrer Interpretationstechniken. “Jadal” lässt dabei bisherige Interpretationsformen bewusst zurück und begibt sich auf ein künstlerisches Niveau, das an Komponisten und Musiker neue Herausforderungen heran trägt. Der stetige Drang nach neuen Ausdruckmöglichkeiten in Khalifes Komposition erweist sich als wertvolle Bereicherung der arabischen Musik.

Besetzung:
Marcel Khalife: Komposition und Oud 1
Charbel Rauhana: Oud 2
Abboud El Saadi: Bass
Ali El Khatib: Riq

Orientierungshilfe

Jadal

Marcel Khalife wurde 1950 in Amchit, Libanon, geboren. Nach einem Studium am Konservatorium in Beirut, wo er auch Dozent war, wurde er freier Musiker mit vielen Konzerten weltweit.

“Jadal” ist sein neues Album betitelt. Das Werk versteht sich als Suche nach neuen, kompositorischen Ausdrucksmöglichkeiten der tief verwurzelten Spontanität arabischer Musik. In der arabischen Musik versteht man unter Kreativität eine symbiotische Beziehung zwischen dem Komponisten und dem Musiker. Sie ist das Ergebnis eines fortwährenden Wechselspiels von Harmonie und Auseinandersetzungen zwischen beiden.

Ohne Zweifel wurde die mündliche Überlieferung für die Musiker so zu einer bestimmenden Voraussetzung für die Entwicklung ihrer Interpretationstechniken. “Jadal” lässt dabei bisherige Interpretationsformen bewusst zurück und begibt sich auf ein künstlerisches Niveau, das an Komponisten und Musiker neue Herausforderungen heran trägt. Der stetige Drang nach neuen Ausdruckmöglichkeiten in Khalifes Komposition erweist sich als wertvolle Bereicherung der arabischen Musik.

Besetzung:
Marcel Khalife: Komposition und Oud 1
Charbel Rauhana: Oud 2
Abboud El Saadi: Bass
Ali El Khatib: Riq

Textdatum: 2008-05-29  
Textrechte:
© Galileo-MC / WMM  
Textbearbeitung:
Global Music | Weltmusik-Magazin  
Tracks: 4
Format: CD
Ident-Code: 1577/1143/1


Orientierungshilfe

Alben


Caress

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.