Ljiljana Buttler
Frozen Roses

Von Ljiljana Buttler, die zu Recht auch den Titel “die Mutter des Gypsy Sounds” trägt, können wir uns sanft aber eindringlich in östliche Gefielde entführen lassen. In Jugoslawien als Tochter einer Sängerin aufgewachsen, bestieg sie bereits im zarten Alter von 12 Jahren die Bühne, um sie nie wieder wirklich zu verlassen.

“Frozen Roses”, Buttlers drittes Album, hebt sich angenehm von dem derzeit so populären “Balkansound” ab. Diese Musik hier ist sehr vielseitig und bewegend, mal mitreißend, dann wieder getragen langsam, aber nie langweilig. Ruhig und schnell, lebhaft, laut und leise, scheint sie von dem Leben mitsamt seiner Vielfalt und Tragik zu erzählen.

Ljiljana Butlers eigener Stil, der Einfluss von Jazz und Blues, machen aus der CD ein besonderes Juwel. Ihre soulige, tiefe, volle Stimme, die mühelos einen Raum erfüllen zu kann, machen diesen Sound zu etwas eindeutig Herausragendem und Besonderem. Eindeutig empfehlenswert: Anhören, eintauchen und mitwippen!

Tracks:
1. Ne Kuni Me, Ne Ruzi Me Majko
2. Gjelem, Gjelem
3. Pilem, Pilem
4. Ej Borije
5. Kada Moja Mladost Prodje
6. Hej Romnji Sem
7. Gypsy Lullaby
8. Sonja
9. Ostala Je Pesma Moja
10. Sumorna Nedelja

Orientierungshilfe

Frozen Roses

Von Ljiljana Buttler, die zu Recht auch den Titel “die Mutter des Gypsy Sounds” trägt, können wir uns sanft aber eindringlich in östliche Gefielde entführen lassen. In Jugoslawien als Tochter einer Sängerin aufgewachsen, bestieg sie bereits im zarten Alter von 12 Jahren die Bühne, um sie nie wieder wirklich zu verlassen.

“Frozen Roses”, Buttlers drittes Album, hebt sich angenehm von dem derzeit so populären “Balkansound” ab. Diese Musik hier ist sehr vielseitig und bewegend, mal mitreißend, dann wieder getragen langsam, aber nie langweilig. Ruhig und schnell, lebhaft, laut und leise, scheint sie von dem Leben mitsamt seiner Vielfalt und Tragik zu erzählen.

Ljiljana Butlers eigener Stil, der Einfluss von Jazz und Blues, machen aus der CD ein besonderes Juwel. Ihre soulige, tiefe, volle Stimme, die mühelos einen Raum erfüllen zu kann, machen diesen Sound zu etwas eindeutig Herausragendem und Besonderem. Eindeutig empfehlenswert: Anhören, eintauchen und mitwippen!

Tracks:
1. Ne Kuni Me, Ne Ruzi Me Majko
2. Gjelem, Gjelem
3. Pilem, Pilem
4. Ej Borije
5. Kada Moja Mladost Prodje
6. Hej Romnji Sem
7. Gypsy Lullaby
8. Sonja
9. Ostala Je Pesma Moja
10. Sumorna Nedelja

Textdatum: 2009-07-10  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Vertrieb: Cargo Records
Tracks: 10
Format: CD
Ident-Code: 2398/1328/1


Weitere Artikel

2010-05-15 NACHRICHT
Ljiljana Buttler: In Düsseldorf verstorben

Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.