Led Zeppelin
Led Zeppelin III

Das Album “Led Zeppelin III ” von Led Zeppelin wurde im Jahr 1970 auf den Markt gebracht.

Led Zeppelin III ist das dritte Album von Led Zeppelin (wie am Titel unschwer zu erkennen ist). Es wurde innerhalb von drei Monaten in London und New York City aufgenommen und produziert.

Das Album leitete einen Stilwechsel ein, der von vielen Kritikern der damaligen Zeit belächelt und gar mit dem Drogenkonsum der Band, die aus Robert Plant, Jimmy Page, John Paul Jones und John Bonham bestand, in Verbindung gebracht wurde. Mit den beiden Vorgängern hatte Led Zeppelin einen Hardrock-Stil geschaffen, den es bis dahin noch nicht gab. Und nun wurde es teilweise folkig, Da waren manche wohl überfordert.

Im Stil der ersten beiden Alben beginnt auch “Led Zeppelin III” mit ”Immigrant Song”. Doch schon im folgenden Titel wird der angestrebte Wandel deutlich. Hin zu mehr akustischen und Folk-lastigen Klängen. Mit “Since I’ve Been Loving You” gibt es eines der schönsten Blues-Stücke überhaupt und “Gallows Pole” und “Bron-Y-Aur Stomp” sind erstklassige Folkrock-Beispiele. “Friends” tendiert in Richtung Orient, was auf späteren Alben immer wieder mal zu hören ist.

Eine kleine Randnotiz: In ”Since I’ve Been Loving You” hört man das Quietschen von John Bonhams Fußmaschine. Heutzutage nicht mehr vorzustellen, dass man auf das Tröpfchen Öl verzichtet hat.

01: Immigrant Song 02:25
02: Friends 03:55
03: Celebration Day 03:30
04: Since I’ve Been Loving You 07:25
05: Out of the Tiles 04:07
06: Gallows Pole 04:57
07: Tangerine 03:11
08: That’s The Way 05:38
09: Bron-Y-Aur Stomp 04:17
10: Hats Off To (Roy) Harper 03:43

Dauer: 00:43:08
Titel: 10

Orientierungshilfe

Led Zeppelin III

Das Album “Led Zeppelin III ” von Led Zeppelin wurde im Jahr 1970 auf den Markt gebracht.

Led Zeppelin III ist das dritte Album von Led Zeppelin (wie am Titel unschwer zu erkennen ist). Es wurde innerhalb von drei Monaten in London und New York City aufgenommen und produziert.

Das Album leitete einen Stilwechsel ein, der von vielen Kritikern der damaligen Zeit belächelt und gar mit dem Drogenkonsum der Band, die aus Robert Plant, Jimmy Page, John Paul Jones und John Bonham bestand, in Verbindung gebracht wurde. Mit den beiden Vorgängern hatte Led Zeppelin einen Hardrock-Stil geschaffen, den es bis dahin noch nicht gab. Und nun wurde es teilweise folkig, Da waren manche wohl überfordert.

Im Stil der ersten beiden Alben beginnt auch “Led Zeppelin III” mit ”Immigrant Song”. Doch schon im folgenden Titel wird der angestrebte Wandel deutlich. Hin zu mehr akustischen und Folk-lastigen Klängen. Mit “Since I’ve Been Loving You” gibt es eines der schönsten Blues-Stücke überhaupt und “Gallows Pole” und “Bron-Y-Aur Stomp” sind erstklassige Folkrock-Beispiele. “Friends” tendiert in Richtung Orient, was auf späteren Alben immer wieder mal zu hören ist.

Eine kleine Randnotiz: In ”Since I’ve Been Loving You” hört man das Quietschen von John Bonhams Fußmaschine. Heutzutage nicht mehr vorzustellen, dass man auf das Tröpfchen Öl verzichtet hat.

01: Immigrant Song 02:25
02: Friends 03:55
03: Celebration Day 03:30
04: Since I’ve Been Loving You 07:25
05: Out of the Tiles 04:07
06: Gallows Pole 04:57
07: Tangerine 03:11
08: That’s The Way 05:38
09: Bron-Y-Aur Stomp 04:17
10: Hats Off To (Roy) Harper 03:43

Dauer: 00:43:08
Titel: 10

Textdatum: 2012-02-01  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Ident-Code: 5477/1442/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.