Khamelien
Never Say Never

Culture Taxi Records bringt Sie mit dieser Veröffentlichung in den Sonnenscheinstaat Florida. Dort treffen Sie Khamelien, der als Damien Dominique Reid in Trinidad geboren wurde und als Teenager nach Brooklyn, New York, ging.

Damiens Familie war bitterarm, aber schon als Kind war Khamelien davon überzeugt, dieser Armut durch Musik entfliehen zu können. Schon immer ein begabter Sänger, rapt er mit den anderen Jugendlichen in Parks, fügt seinem Sprechgesang noch eine Prise R&B und Raggamuffin zu. Sein Akzent, der eindeutig auf seine karibische Herkunft hindeutet, macht ihn unverwechselbar.

Er geht nach Florida um, wo das Klima nicht nur aus meteorologischer Sicht entspannter ist als in den Straßen Brooklyns. Dort entwickelt er seinen entspannten Reggae-Pop.

“Never say never” ist eine durch und durch tanzbare und sprudelnde Mischung aus Dancehall und Mainstream. Manchmal für unseren Geschmack etwas zu poppig, aber dennoch finden sich zahlreiche gute Nummern darauf.

Orientierungshilfe

Never Say Never

Culture Taxi Records bringt Sie mit dieser Veröffentlichung in den Sonnenscheinstaat Florida. Dort treffen Sie Khamelien, der als Damien Dominique Reid in Trinidad geboren wurde und als Teenager nach Brooklyn, New York, ging.

Damiens Familie war bitterarm, aber schon als Kind war Khamelien davon überzeugt, dieser Armut durch Musik entfliehen zu können. Schon immer ein begabter Sänger, rapt er mit den anderen Jugendlichen in Parks, fügt seinem Sprechgesang noch eine Prise R&B und Raggamuffin zu. Sein Akzent, der eindeutig auf seine karibische Herkunft hindeutet, macht ihn unverwechselbar.

Er geht nach Florida um, wo das Klima nicht nur aus meteorologischer Sicht entspannter ist als in den Straßen Brooklyns. Dort entwickelt er seinen entspannten Reggae-Pop.

“Never say never” ist eine durch und durch tanzbare und sprudelnde Mischung aus Dancehall und Mainstream. Manchmal für unseren Geschmack etwas zu poppig, aber dennoch finden sich zahlreiche gute Nummern darauf.

Textdatum: 2008-09-21  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Vertrieb: h’Art
Tracks: 11
Format: CD
Ident-Code: 1930/1270/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.